Gehackt!

WoW TBC: Hacker legt Server lahm – Spielen für Fans nicht möglich

World of Warcarft The Burning Crusade Classic
+
World of Warcraft The Burning Crusade Classic.

Die Tore zu WoW TBC sind endlich offen. Bei den Spielern kam es zu großer Enttäuschung. Unerwartete Probleme traten auf.

Irvine – Seit Mitternacht sind die Server der WoW TBC Classic Erweiterung für die Spieler weltweit verfügbar. Trotz des Wartens und dem großen Ansturm, kam es bei vielen Fans zu Frustration und Ärger. Während dem Release kam es nicht nur bei den Spielern zu unerwarteten Geschehnissen, sondern für Blizzard selbst waren diese nicht einzuschätzen. Vermeintliche DDoS-Attacken seien daran Schuld.

Dennoch kam es bei einer Vielzahl an Spielern in dieser Nacht zu Frustration und Ärger, als diese WoW TBC spielen wollten. Es kam zu einem großen Ansturm auf die Server und es musste mit längeren Wartezeiten und noch längeren Warteschlangen gerechnet werden. Bei den Spielern vergingen mehrere Stunden, bis diese sich überhaupt erst in das Spiel einloggen konnten. Dort lief es dann auch für die meisten nicht besser. Es traten extreme Lags auf und die Spieler mussten hoffen, nicht wieder vom Server gekickt zu werden, sonst hieß es wieder stundenlang in der Warteschlange zu versauern. Allerdings sollen hauptsächlich nur die stark besiedelten Server betroffen sein. Die Probleme sind bei Blizzard in Irvine bekannt.

Weitere Informationen zu dem DDoS-Angriff auf WoW TBC Classic Servern* können Sie bei ingame.de nachlesen. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare