Gartenwettbewerb

Der kleine Garten von Margret und Gerd Schöbel aus Offenbach

Der kleine Garten von Margret und Gerd Schöbel aus Offenbach
1 von 14
Der Garten von Margret und Gerd Schöbel aus Offenbach.
Der kleine Garten von Margret und Gerd Schöbel aus Offenbach
2 von 14
Der Garten von Margret und Gerd Schöbel aus Offenbach.
Der kleine Garten von Margret und Gerd Schöbel aus Offenbach
3 von 14
Der Garten von Margret und Gerd Schöbel aus Offenbach.
Der kleine Garten von Margret und Gerd Schöbel aus Offenbach
4 von 14
Der Garten von Margret und Gerd Schöbel aus Offenbach.
Der kleine Garten von Margret und Gerd Schöbel aus Offenbach
5 von 14
Der Garten von Margret und Gerd Schöbel aus Offenbach.
Der kleine Garten von Margret und Gerd Schöbel aus Offenbach
6 von 14
Der Garten von Margret und Gerd Schöbel aus Offenbach.
Der kleine Garten von Margret und Gerd Schöbel aus Offenbach
7 von 14
Der Garten von Margret und Gerd Schöbel aus Offenbach.
Der kleine Garten von Margret und Gerd Schöbel aus Offenbach
8 von 14
Der Garten von Margret und Gerd Schöbel aus Offenbach.
Der kleine Garten von Margret und Gerd Schöbel aus Offenbach
9 von 14
Der Garten von Margret und Gerd Schöbel aus Offenbach.

„Unser Garten ist zwar klein, aber wir finden ihn sehr schön: Wir haben sehr viele unterschiedliche Pflanzen, von denen immer welche blühen. Dadurch wimmelt es von Nutzinsekten (z.B. Bienen, Wildbienen, Hummeln, Wespen, Hornissen, Schmetterlinge und Libellen). Vom Teich ist immer ein beruhigendes Plätschern zu hören und es ist schön die Kois und Goldfische zu beobachten. Durch ein paar Bäume sind je nach Bedarf schattige und sonnige Plätze zu finden. Wir genießen das ganze Jahr unseren Garten (vom März bis Oktober fast täglich). Deshalb war es uns während der COVID-Pandemie nicht schwergefallen, auf Veranstaltungen und Urlaube zu verzichten.“, schreiben Margret und Gerd Schöbel aus Offenbach.

Rubriklistenbild: © p

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion