Viel Leidenschaft und Herzblut

Gärtnern in dritter Generation: Bilder des Ehepaars Zoll aus Rodgau

Gartenwettbewerb 2018 Zoll Rodgau
1 von 15
Als Erika Zolls Großeltern noch den Garten beackerten, war dieser zum Großteil ein Nutzgarten. In den 25 Jahren, seitdem das Ehepaar Zoll das Grundstück in Jügesheim von ihren Eltern übernommen hat, haben sie dieses immer wieder neu gestaltet und den jeweiligen Bedürfnissen angepasst.
Gartenwettbewerb 2018 Zoll Rodgau
2 von 15
Als Erika Zolls Großeltern noch den Garten beackerten, war dieser zum Großteil ein Nutzgarten. In den 25 Jahren, seitdem das Ehepaar Zoll das Grundstück in Jügesheim von ihren Eltern übernommen hat, haben sie dieses immer wieder neu gestaltet und den jeweiligen Bedürfnissen angepasst.
Gartenwettbewerb 2018 Zoll Rodgau
3 von 15
Als Erika Zolls Großeltern noch den Garten beackerten, war dieser zum Großteil ein Nutzgarten. In den 25 Jahren, seitdem das Ehepaar Zoll das Grundstück in Jügesheim von ihren Eltern übernommen hat, haben sie dieses immer wieder neu gestaltet und den jeweiligen Bedürfnissen angepasst.
Gartenwettbewerb 2018 Zoll Rodgau
4 von 15
Als Erika Zolls Großeltern noch den Garten beackerten, war dieser zum Großteil ein Nutzgarten. In den 25 Jahren, seitdem das Ehepaar Zoll das Grundstück in Jügesheim von ihren Eltern übernommen hat, haben sie dieses immer wieder neu gestaltet und den jeweiligen Bedürfnissen angepasst.
Gartenwettbewerb 2018 Zoll Rodgau
5 von 15
Als Erika Zolls Großeltern noch den Garten beackerten, war dieser zum Großteil ein Nutzgarten. In den 25 Jahren, seitdem das Ehepaar Zoll das Grundstück in Jügesheim von ihren Eltern übernommen hat, haben sie dieses immer wieder neu gestaltet und den jeweiligen Bedürfnissen angepasst.
Gartenwettbewerb 2018 Zoll Rodgau
6 von 15
Als Erika Zolls Großeltern noch den Garten beackerten, war dieser zum Großteil ein Nutzgarten. In den 25 Jahren, seitdem das Ehepaar Zoll das Grundstück in Jügesheim von ihren Eltern übernommen hat, haben sie dieses immer wieder neu gestaltet und den jeweiligen Bedürfnissen angepasst.
Gartenwettbewerb 2018 Zoll Rodgau
7 von 15
Als Erika Zolls Großeltern noch den Garten beackerten, war dieser zum Großteil ein Nutzgarten. In den 25 Jahren, seitdem das Ehepaar Zoll das Grundstück in Jügesheim von ihren Eltern übernommen hat, haben sie dieses immer wieder neu gestaltet und den jeweiligen Bedürfnissen angepasst.
Gartenwettbewerb 2018 Zoll Rodgau
8 von 15
Als Erika Zolls Großeltern noch den Garten beackerten, war dieser zum Großteil ein Nutzgarten. In den 25 Jahren, seitdem das Ehepaar Zoll das Grundstück in Jügesheim von ihren Eltern übernommen hat, haben sie dieses immer wieder neu gestaltet und den jeweiligen Bedürfnissen angepasst.
Gartenwettbewerb 2018 Zoll Rodgau
9 von 15
Als Erika Zolls Großeltern noch den Garten beackerten, war dieser zum Großteil ein Nutzgarten. In den 25 Jahren, seitdem das Ehepaar Zoll das Grundstück in Jügesheim von ihren Eltern übernommen hat, haben sie dieses immer wieder neu gestaltet und den jeweiligen Bedürfnissen angepasst.

Vor ihnen haben schon Großeltern und Eltern den Garten des etwa 1500 Quadratmeter großen Grundstücks in Rodgau beackert - damals noch zum überwiegenden Teil als Nutzgarten -, vor etwa 25 Jahren dann übernahmen Erika und Rainer Zoll das Ruder. 

„Zu Beginn waren wir absolut frei von Fachkenntnissen“, gibt das Ehepaar unumwunden zu, „aber so nach und nach eigneten wir uns so Manches an. Es ist jedes Jahr von Neuem wieder eine interessante Herausforderung, Teilbereiche zu ändern, neu zu gestalten und unseren jeweiligen Bedürfnissen anzupassen.“ Und so gestalten und pflegen Erika und Rainer Zoll den großen Garten mit viel Leidenschaft und Herzblut - in mittlerweile dritter Generation.

Alle Informationen zu unserem Gartenwettbewerb finden Sie auf der Themenseite.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare