Gartenwettbewerb

Der Garten von Familie Littmann aus Dreieich

Der Garten von Familie Littmann aus Dreieich
1 von 14
Der Garten von Familie Littmann aus Dreieich.
Der Garten von Familie Littmann aus Dreieich
2 von 14
Der Garten von Familie Littmann aus Dreieich.
Der Garten von Familie Littmann aus Dreieich
3 von 14
Der Garten von Familie Littmann aus Dreieich.
Der Garten von Familie Littmann aus Dreieich
4 von 14
Der Garten von Familie Littmann aus Dreieich.
Der Garten von Familie Littmann aus Dreieich
5 von 14
Der Garten von Familie Littmann aus Dreieich.
Der Garten von Familie Littmann aus Dreieich
6 von 14
Der Garten von Familie Littmann aus Dreieich.
Der Garten von Familie Littmann aus Dreieich
7 von 14
Der Garten von Familie Littmann aus Dreieich.
Der Garten von Familie Littmann aus Dreieich
8 von 14
Der Garten von Familie Littmann aus Dreieich.
Der Garten von Familie Littmann aus Dreieich
9 von 14
Der Garten von Familie Littmann aus Dreieich.

Der Garten von Familie Littmann aus Dreieich. Alle Infos zu unserer Fotoaktion finden Sie auf unserer Themenseite.

"Ich beginne im Jahr 2000 als meine Schwiegereltern in Spee mit Tochter und Sohn, meinem Lebensgefährte seit jetzt über zwölf Jahren und Papa von unserer 10 Monaten jungen Tochter Sam, ausgezogen sind und dessen Opa Georg und Oma Elfriede sich alleine um Grund und Boden, soweit es für sie möglich war, gekümmert haben. Für den Enkel Chrissi, mein Lebensgefährte, stand immer fest, er kommt zurück, was auch in Begleitung mit mir im Jahr 2009 geschah. 

Wir pflegen zu den Großeltern eine hervorragende Beziehung und wir alle wissen es zu schätzen, uns gegenseitig zu haben. Opa Georg ist bedauerlicherweise letztes Jahr mit stolzen 90 Jahren verstorben. Oma Elfriede schlägt sich tapfer und sie genießt die Zeit mit uns und ihrer Urenkelin sehr. Sie hat bereits auch stolze 90 Jahre erreicht. 

Verständlich ist, dass der Garten in den 9 Jahren in denen die beiden alleine in dem Haus lebten, stark gelitten hat. Als Chrissi und ich (Mona) 2009 wieder dazugestoßen sind, haben wir selbst die Schaufeln und viele andere Gartengeräte, die uns vorher völlig fremd waren, in die Hand genommen. Wir haben uns in den letzten 10 Jahren Stück für Stück eine Wohlfühloase hergerichtet. Unser Ziel war es, eine Wohnung, ohne Dach zu errichten, umso viel Zeit wie möglich als Familie draußen verbringen zu können. Wir haben Hecken ersetzt, Bäume gestutzt, ein verkommenes Gewächshaus abgerissen, einer Terrasse neuen Glanz verliehen, den Rasen neu gesät und ein Beet angelegt. 

Über all die Jahre hat Chrissi das Grillen als Hobby lieben gelernt und ich habe große Freude daran entwickelt, meine berufliche Leidenschaft als Schauwerbegestalterin, in die Gestaltung des Gartens entfalten zu können. Daher haben wir vor zwei Jahren eine große Herausforderung angenommen und haben uns an den Platz des alten Gewächshauses eine Außenküche gebaut. Mit technischen Grundwissen und gekonnten Handwerk stellen Chrissi und ich immer wieder überrascht fest, welch ein gutes Team wir bilden und wozu wir in der Lage sind etwas gemeinsam auf die Beine zu stellen. 

Alles was sie auf den Bildern sehen, von dem Boden aus Polygonalplatten, den Überdachungen, die Küchenzeile, bis hin zur Vogeltränke, ist von uns selbst gebaut und aus einfachen Rohmaterial entstanden. Wir haben unser Ziel erreicht und können nun mit unserer kleinen Maus wie auch der (Ur) Oma Elfriede, jegliche Zeit in unserer Wohnung im Freien verbringen. Wir gehen nur noch zum Schlafen ins Haus und im Winter. Jeder Tag ist seit nun her, sobald wir das Törchen durchqueren, für uns ein Gefühl von Urlaub. Der Garten spiegelt unsere Vergangenheit, bestehend aus einigen bereisten Ländern in Asien und Europa, unsere wunderbaren Gegenwart, uns zu haben und gesund zu sein, wie unsere aufregende Zukunft die wir hoffentlich noch viele, viele Jahre gemeinsam und sicherlich auch irgendwann mit einem zweiten Zwerg genießen dürfen, da.", schreibt Mona Littmann aus Dreieich.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare