Bildergalerie

Gartenfotos von Kerstin Ott und Jürgen Müller aus Obertshausen

Gartenfotos von Kerstin Ott aus Obertshausen
1 von 13
Gartenfotos von Kerstin Ott aus Obertshausen
Gartenfotos von Kerstin Ott aus Obertshausen
2 von 13
Gartenfotos von Kerstin Ott aus Obertshausen
Gartenfotos von Kerstin Ott aus Obertshausen
3 von 13
Gartenfotos von Kerstin Ott aus Obertshausen
Gartenfotos von Kerstin Ott aus Obertshausen
4 von 13
Gartenfotos von Kerstin Ott aus Obertshausen
Gartenfotos von Kerstin Ott aus Obertshausen
5 von 13
Gartenfotos von Kerstin Ott aus Obertshausen
Gartenfotos von Kerstin Ott aus Obertshausen
6 von 13
Gartenfotos von Kerstin Ott aus Obertshausen
Gartenfotos von Kerstin Ott aus Obertshausen
7 von 13
Gartenfotos von Kerstin Ott aus Obertshausen
Gartenfotos von Kerstin Ott aus Obertshausen
8 von 13
Gartenfotos von Kerstin Ott aus Obertshausen
Gartenfotos von Kerstin Ott aus Obertshausen
9 von 13
Gartenfotos von Kerstin Ott aus Obertshausen

"Aufnahmen aus unserem Lieblingsgarten", schreibt Kerstin Ott aus Obertshausen. Alle Infos zum Gartenwettbewerb finden Sie auf unserer Themenseite

"Wir haben den Garten vor vier Jahren übernommen und er ist für uns ein Eldorado für unsere Kreativität und die Möglichkeit unser Können beständig auszubauen. Im hinteren Garten findet sich ein Freisitz mit alten Pflastersteinen, gerahmt von historischen Ziegelsteinen, liebevoll gesammelt über lange Zeit, und als Krönung die alte Holztür mit Fenster. Sie rundete das Ganze schön ab. 

Dem alte Schuppen, in dem früher gebordefellert wurde, also Portefeuilles hergestellt wurden, haben wir durch Holzklappläden und Holzfensterbänke neuen Charme eingehaucht. Die alten Gerätschaften und die Clematis geben hier einen schönen ergänzenden Rahmen. Im hinteren Garten finden sich Himbeeren, Brombeeren, Stachelbeeren, Heidelbeeren, Pflaumen die einem den Gang durch den Garten versüssen.

Eine nächste Idee war die Anlage einer Wildblumenwiese (wobei auch der Rasen größtenteils aus blühenden Pflanzen besteht, sofern er nicht gerade mal gemäht wurde), Steinhaufen, Holzstapel, Wassertränken, und darüber hinaus möglichst viele Pflanzen, die den Bienen, Hummeln, Wespen, Schmetterlingen, Insekten u.ä. Nahrung und Unterschlupf bieten. Auch eine Vogelfutterstelle, ganzjährig versorgt, findet begeisterten Zuspruch. Selbst Eichhörnchen und Igel haben den Weg in unseren Garten gefunden, so daß auch sie Futterhaus und Überwinterungsgsmöglichkeiten bekamen. 

Ein Pflanztisch aus Paletten sollte ein weiteres schmuckes Element sein, um die Arbeit zu erleichtern und auch an verschiedene ausgefallenen Ideen für Wege haben wir uns versucht. Die einstmals spröde Garage erhielt mehr Pfiff durch eine Dachbegrünung und durch die Holztoroptik. Insgesamt haben wir uns hier ein Paradies geschaffen, auf das wir wirklich stolz sind. Und die Ideen gehen uns sicher so bald nicht aus."

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare