Gartenwettbewerb

"Unser schöner Garten" von Susi und Herbert Pfeiffer aus Babenhausen 

1 von 13
"Unser schöner Garten" von Susi und Herbert Pfeiffer aus Babenhausen.
2 von 13
"Unser schöner Garten" von Susi und Herbert Pfeiffer aus Babenhausen.
3 von 13
"Unser schöner Garten" von Susi und Herbert Pfeiffer aus Babenhausen.
4 von 13
"Unser schöner Garten" von Susi und Herbert Pfeiffer aus Babenhausen.
5 von 13
"Unser schöner Garten" von Susi und Herbert Pfeiffer aus Babenhausen.
6 von 13
"Unser schöner Garten" von Susi und Herbert Pfeiffer aus Babenhausen.
7 von 13
"Unser schöner Garten" von Susi und Herbert Pfeiffer aus Babenhausen.
8 von 13
"Unser schöner Garten" von Susi und Herbert Pfeiffer aus Babenhausen.
9 von 13
"Unser schöner Garten" von Susi und Herbert Pfeiffer aus Babenhausen.

"Unser schöner Garten" von Susi und Herbert Pfeiffer aus Babenhausen

"Die Geschichte von unserm Garten begann mit dem Kauf des Bauplatzes vor 48 Jahren, also 1972. Inzwischen ist er eingewachsen, wird von Zeit zu Zeit etwas verändert, aber er ist auch in Zeiten von Corona unser Schutzschild gegen die Aussenwelt, und lässt keine Langeweile aufkommen. 

Und wie sagte einmal ein gescheiter Mensch: „Ein Schöner Garten will seinen Herrn jeden Tag sehen.“ 

Damals stand am hinteren Teil des Grundstückes ein kleine grüne Rute. Wir haben sie angenommen und gepflegt, viel gegossen, und es ist heute ein stattlicher Eichenbaum der mit seiner Größe das gesamte Wohngebiet dominiert. Er gibt uns Schatten und Geborgenheit, manchmal umarmen wir ihn, um Kraft und innere Ruhe zutanken, er spendet uns Sauerstoff, auch für die Umwelt. 

Blumen blühen bei uns fast das ganze Jahr, aber am schönsten ist der Garten jetzt wenn die Rhododendron und später die Rosen blühen. Wir haben bewusst auf zu viele Nadelhölzer verzichtet, denn unser Garten soll eine Erweiterung unseres Wohnraumes sein, eine mit Weinreben bewachse Pergola, verschiedene Laubhölzer, sowie 2 Apfelbäume und eine Kräuterkiste gehören deshalb einfach dazu. 

Es gibt selbstverständlich einige Koniferen, aber in zugeschnittener Form als Ziersträucher. Insgesamt haben wir 4 Brunnen, oft lauschen wir dem Plätschern des Wassers, und dem Rauschen des Schliffes vor unserm Schlafzimmer. Es kommen und brüten verschiedene Vögel, ein Igel haust unter der Hütte, selbst ein Hirschhornkäfer-Pärchen war einmal da, außerdem ein Paar Linguster-Schwärmer. 

Auf der Rückseite sind wir mit einer mehr als mannshohen Hecke von der Strasse abgeschirmt und fühlen uns selbst beim duschen auf dem Rasen, wie im eigenen Wohnzimmer. Die Einfriedigung vorne ist total mit Efeu bewachsen, und ein Gingo von beachtlicher Größe ziert den Vorgarten" schreiben Susi und Herbert Pfeiffer.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare