Kuchen geht immer

Mit diesem Rezept den Herbst einläuten: So gelingt ein saftiger Kürbiskuchen

Herbstlicher wird‘s nicht: Der Kürbiskuchen mit Frischkäse-Frosting macht Lust auf gemütliche Nachmittage. Mit diesem Rezept gelingt der Backspaß.

Was darf bei Ihnen in der Herbstsaison kulinarisch auf keinen Fall fehlen? Birnenkuchen, selbstgemachtes Pflaumenmus oder Flammkuchen? Bei vielen stehen Kürbis-Gerichte ganz oben auf der To-Do-Liste im Herbst. Schließlich hat das Gemüse jetzt Hochsaison! Aber nicht nur als Suppe oder aus dem Ofen schmecken Kürbisse hervorragend, sondern auch zu einem süßen Kuchen verarbeitet. Zusammen mit passenden Gewürzen und einem Frischkäse-Frosting wird der saftige Kürbiskuchen zum Seelenwärmer an nasskalten Tagen. So hat er optisch und geschmacklich etwas Ähnlichkeit mit Karottenkuchen und dank Zimt und Lebkuchengewürz kommt schon etwas Vorweihnachtsstimmung auf.

Backen Sie auch: Diese verführerischen Heidelbeer-Muffins überzeugen mit einer leckeren Füllung.

Rezept für Kürbiskuchen mit Frosting: Sie brauchen diese Zutaten

Portionen: für eine Springform (20 cm)
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Backzeit: 50 Minuten
Schwierigkeitsgrad: einfach

Für den Kürbiskuchen:

  • 200 g Hokkaido-Kürbis
  • 3 Eier
  • 160 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 100 g Walnüsse, gehackt
  • 140 ml geschmacksneutrales Öl
  • 1 Apfel (ca. 150 g)
  • 1½ TL Zimt
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 2 TL Zitronensaft
  • 50 g Orangeat – alternativ geht auch Orangenabrieb
  • 1/4 TL Salz
  • 3/4 Päckchen Backpulver

Für das Frischkäse-Frosting:

  • 120 g Butter
  • 300 g Frischkäse (Doppelrahm-Stufe)
  • 140 g Puderzucker

Gute Vorbereitung

Nehmen Sie die Butter und den Frischkäse etwa 2 Stunden vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank. Damit das Frosting gut funktioniert, müssen die Zutaten nämlich Raumtemperatur haben.

Auch lecker: Die Nummer eins unter den Keksen: So backen Sie Oreos ganz einfach selbst.

Herbstlicher wird‘s nicht: saftiger Kuchen mit Kürbis.

Saftigen Kürbiskuchen mit Frischkäse-Frosting backen

  1. Heizen Sie den Backofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze (175 °C Umluft) vor. Fetten Sie die Springform ein und bemehlen Sie sie anschließend.
  2. Für den Kuchen raspeln Sie zunächst den Kürbis und den Apfel ungeschält und mischen beides. Kennen Sie schon den Trick, mit dem Sie ohne Körperkraft ganz leicht Kürbisse aufschneiden können?
  3. Mischen Sie in einer Schüssel Mehl, Backpulver, Gewürze und Salz.
  4. Schlagen Sie die Eier mit dem Zucker in einer anderen Schüssel hell-cremig auf. Dann lassen Sie langsam und unter Rühren das Öl einlaufen.
  5. Geben Sie den geraspelten Kürbis und Apfel sowie die gehackten Walnüsse und das Orangeat dazu und heben Sie alles unter. Ziehen Sie jetzt auch die Mehlmischung mit einem Kochlöffel unter die Masse.
  6. Gießen Sie den Teig in die Springform und backen Sie den Kürbiskuchen für 45-50 Minuten im Ofen. Machen Sie gegen Ende der Backzeit die Stäbchenprobe. Dann nehmen Sie den Kuchen heraus und lassen ihn abkühlen.
  7. Für das Frosting schlagen Sie die Butter mit dem Puderzucker einige Minuten hell-cremig auf. Rühren Sie dann esslöffelweise den Frischkäse unter.
  8. Schneiden Sie den abgekühlten Kürbiskuchen waagerecht durch. Setzen Sie den Boden auf eine Kuchenplatte und bestreichen Sie ihn mit etwa einem Drittel des Frischkäse-Frostings.
  9. Setzen Sie dann den Kuchendeckel auf und drücken Sie ihn leicht an. Streichen Sie den Kürbiskuchen komplett mit dem restlichen Frosting ein.
  10. Stellen Sie den Kuchen bis zum Servieren kühl. Nach Belieben können Sie ihn noch mit Walnüssen dekorieren.

Wenn Sie den Kürbiskuchen abdecken und kühl stellen, können Sie ihn ohne Probleme am Vortag zubereiten und aufbewahren. Wenn die Gewürze gut durchgezogen sind, schmeckt der Kuchen noch aromatischer! Guten Appetit!

Rezept: zungenzirkus.de

Weiterlesen: Gruß aus der Küche: Backen Sie diese süßen Marmorkuchen im Mini-Format.

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Ein Stück Bienenstich mit frischen Erdbeeren auf einem Teller.
Stück Apfelkuchen mit Streuseln und Zimt.
Marmorkuchen
Eine Schwarzwälder Kirschtorte zu schneiden ist eine Herausforderung.
Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Rubriklistenbild: © Imago

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare