Bluthochdruck durch zu viel Salz?

+

Salz ist lebenswichtig für den Körper, doch zu viel davon kann gesundheitsschädlich sein. Unter anderem kann zu hoher Salzkonsum zu Bluthochdruck führen und Herz- Kreislauferkrankungen begünstigen. Gerade in Fertiggerichten für die Mikrowelle ist oft zu viel Salz enthalten.  

Zu viel Salz kann den Blutdruck in die Höhe treiben. Fast die Hälfte der deutschen Erwachsenen (44 % Frauen, 51 % Männer) leidet unter hohem Blutdruck. Dafür kann zu viel Salz mit verantwortlich sein. Nach einer gemeinsamen Einschätzung des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR), des Max Rubner-Instituts (MRI) und des Robert Koch-Instituts (RKI) nehmen viele Deutsche zu viel Salz zu sich. Dies liegt laut BfR auch daran, dass Brot, Milchprodukte, Fleisch- und Wurstwaren viel Salz enthalten. Besonders Fertiggerichte für die Mikrowelle beinhalten oft mehr Salz als nötig, wie eine Stichprobe der Verbraucherzentrale NRW ergeben hat. 

Ein Fertiggericht entspricht oft Tagesdosis an Salz

Wer regelmäßig ein Fertiggericht aus der Mikrowelle zu sich nimmt, hat mit einer Portion oft schon die gesamte Tagesdosis von sechs Gramm Salz verzeht. Deshalb empfiehlt das BfR, den Salzgehalt in verarbeiteten Lebensmitteln zu verringern. Demnach sollten Hersteller künftig weniger Salz in ihren Produkten einsetzen.

Quelle: Medical Observer

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare