Cuba Libre selbst gemacht

Der Cuba Libre ist ein Longdrink auf Rum-Basis und inzwischen weit verbreitet. Die simple Mischung aus Rum, Limetten, Cola und Eis setzte sich auch schnell ausserhalb Kubas durch. Doch wie wird er genau gemacht? Von Jan Schmitt

Einst war er das Getränk der US-Soldaten, die auf die Befreiung Kubas anstießen. Doch inzwischen hat sich die Mischung aus Rum, Limette, Cola und Eis auch ausserhalb der kleinen Karibikinsel durchgesetzt und so wundert es nicht, dass man den Cuba Libre (spanisch für „Freies Kuba") auch außerhalb der klassischen Havanna-Bars findet und genießen kann.

Rubriklistenbild: © op-online

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare