Stand: B14

Hilfe bei Wirbelsäulenerkrankungen

+
Die Operationssäle sind für die Durchführung aller Wirbelsäulen- und Nervenoperationen mit hochleistungsfähigen Operationsmikroskopen, digitalem Bildwandler zur intraoperativen Röntgendurchleuchtung und Dokumentation, sowie Laser- und Endoskopiegeräten ausgestattet.

Die Neurochirurgische Gemeinschaftspraxis in Offenbach wurde im Jahr 1988 gegründet. Sie war damit eine der ersten neurochirurgischen Fachpraxen in der Bundesrepublik und gehört heute zu den größten in ganz Deutschland.

Durch kontinuierliches Wachstum in den vergangenen 20 Jahren sind immer wieder neue Ärzte zum Praxisteam hinzu gekommen. So gehören derzeit sechs Neurochirurgen und ein Anästhesist zum Team der Neurochirurgischen Gemeinschaftspraxis.

Weitere Informationen gibt es bei der Neurochirurgischen Gemeinschaftspraxis, Herrnstraße 51, Offenbach, Tel. 069 884411, www.neurochirurgie-offenbach.de.

Das Stammhaus liegt im Zentrum von Offenbach. Neben den Praxisräumen befindet sich die Praxisklinik mit zwei Operationssälen und neun Betten für die betreute Übernachtung nach dem Eingriff. Die Operationssäle sind für die Durchführung aller Wirbelsäulen- und Nervenoperationen mit hochleistungsfähigen Operationsmikroskopen, digitalem Bildwandler zur intraoperativen Röntgendurchleuchtung und Dokumentation, sowie Laser- und Endoskopiegeräten ausgestattet. Der gesamte Stationsbereich ist voll klimatisiert. Jedes Zimmer hat Wohnraumcharakter und ist mit eigener patientengerechter Nasszelle, Telefonanschluss, TV und rückengerechten Betten ausgestattet. Rund um die Uhr besteht eine Betreuung durch ausgebildete Fachschwestern. Zusätzlich ist die Praxis mit einem eigenen Computertomographen für schmerztherapeutische Eingriffe ausgestattet.

Neben den Räumen der Neurochirurgischen Gemeinschaftspraxis befindet sich die Praxisklinik mit zwei Operationssälen und neun Betten für die betreute Übernachtung nach dem Eingriff.

2008 wurde zusätzlich zu den Räumlichkeiten in Offenbach eine Zweigpraxis in Hanau eröffnet. Die Räumlichkeiten befinden sich neben dem Klinikum der Stadt Hanau im Haus C. Alle vollstationären Wirbelsäulen-Operationen der Praxis werden im Klinikum Hanau durchgeführt. Seit 2007 kooperiert die Neurochirurgische Gemeinschaftspraxis mit dem Klinikum Offenbach und führt dort in einem gemeinsamen Integrationsvertrag mit der AOK Hessen ebenfalls teil- und vollstationäre Bandscheibenoperationen durch.

Kommentare