Stand: A49

Mit Kinesiologie und Hypnose

Iris Friedrich in einer Sitzung.

Tiefenentspannung, Blockaden oder Raucherentwöhnung – mit Hilfe von Hypnose lassen sich viele Probleme lösen. Bereits im antiken Griechenland bediente man sich erfolgreich dieser Methode, die damals „Tempelschlaf“ hieß.

Bei den Schamanen nannte man es „Trance“ und dieser Begriff ist bis zum heutigen Tage geblieben. Der Hypnosezustand ist ein besonderer Bewusstseinszustand, der neurologisch in einem Bereich zwischen Schlaf- und Wachbewusstsein liegt. In der Hypnose sind die inneren Bereiche des Gehirns, die häufig auch als „Unterbewusstsein“ bezeichnet werden, leichter zugänglich und es ist ein wenig so, als ob ein Filter abgeschaltet wäre, der im Wachbewusstsein dafür sorgt, dass die Wirkung von Worten oder Vorstellungen gebremst wird.

Weitere Informationen und Termine gibt es bei IrisFriedrichHypnose, Pommernstraße 2, in Obertshausen, Tel. 06104 4092336, www.irisfriedrich-hypnose.de.

Seit Anfang des Jahres behandelt Iris Friedrich die Probleme ihrer Kunden mit Hilfe von Hypnose. Besonders erfolgreich wirken die Sitzungen bei der Raucherentwöhnung. Aber auch zur Tiefenentspannung bei Stress ist Hypnose geeignet. „Dadurch kommt der Körper zur Ruhe und es wird gleichzeitig einem Burnout-Syndrom vorgebeugt“, sagt Iris Friedrich.

Am Gemeinschaftsstand A49 finden Sie auch Manuela Mann Massagen.

Neben der Hypnose arbeitet sie in ihrer Praxis in Obertshausen auch mit der Kinesiologie, der Lehre von Bewegung. Diese Lehre, auf die bereits die Mayas vertrauten, stellt mit Hilfe eines Muskeltests fest, ob der Körper für eine Sache anfällig ist. Liegt eine besondere Anfälligkeit vor, so kann diese mit verschiedenen Methoden behandelt werden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare