Minimal-invasive Chirurgie in der Urologie

Viele Operationsverfahren in der Urologie können heute mit minimal-invasiver Technik durchgeführt werden. Damit werden Schnitt-operative Verfahren ersetzt.

Der Vorteil für die Patientinnen und Patienten ist eine geringere Belastung während des Eingriffs und eine schnellere Rückkehr zum normalen Leben. Die Urologische Klinik beherrscht diese neuen Techniken mit großer Erfahrung und bietet sie allen Patientinnen und Patienten im neuem Klinikum Offenbach an.

Auf dem Gesundheitstag werden die wichtigsten Operationsverfahren vorgestellt und die Zuschauer haben die Möglichkeit, Fragen direkt mit den Operateuren zu besprechen.

Referent: Dr. med. Carsten Sippel

Kommentare