Moderne Gefäßtherapie – ist sie noch bezahlbar?

Etwa 300.000 Menschen in Deutschland leiden unter einer lebensbedrohlichen Aussackung der Bauchschlagader, jeder Zehnte im Alter zwischen 55 und 65 an einer arteriellen Verschlusskrankheit der Becken- und Beinarterien.

Um schweren Folgeerscheinungen wie Schlaganfall oder Amputation vorzubeugen, sind rechtzeitiges Erkennen und ein fachübergreifendes Behandlungskonzept von größter Bedeutung. Die moderne Medizin bietet eine Reihe von effektiven Möglichkeiten, um Engstellen an der Halsschlagader oder in den Becken- und Beinarterien wieder durchgängig zu machen und eine Aussackung der Hauptschlagader auszuschalten. Welche Möglichkeiten es gibt, erläutert dieser Vortrag.

Referent: Dr. Arend Billing

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare