Moderne Möglichkeiten der Prostata-Biopsie

Das Klinikum Offenbach ist die „Wiege“ einer neuen Biopsie-Technik (Entnahme von Gewebeproben) bei Verdacht auf Prostatakrebs. Diese macht erstmals eine millimetergenaue Gewebeprobe nach vorhergehender Lokalisierung des Tumors mittels MRI möglich.

Das bedeutet höchste Genauigkeit und damit Diagnosesicherheit. Zugleich vernetzt das Ergebnis Diagnostik und Therapie, da die durch eine 3D-Bildgebung entstandene ‚Kartographie’ der Prostata auch für die weitere Therapie zur Verfügung steht. Prof. Baltas stellt in seinem Vortrag dieses neue System und seine Möglichkeiten in der Diagnostik vor. Voraussichtlich ab Anfang Mai ist das neue System am Klinikum Offenbach im Einsatz.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare