Quantenheilung - Energiearbeit der neuen Zeit

Quantenheilung oder - wie die Methode genauer heißt - Quantum Entrainment® arbeitet mit sanfter Berührung und versetzt das vegetative Nervensystem spontan und sofort in einen Zustand, in dem tiefe, heilende Prozesse stattfinden können.

Das Nervensystem schaltet unmittelbar auf Heilung um und kann all das „reorganisieren“, was nicht optimal funktioniert. Nicht nur der Klient, sondern auch der Anwender erleben ein unmittelbares, lang anhaltendes Eu-Gefühl. Die Technik eignet sich sehr gut für die Selbsthilfe, macht aber auch jede professionelle Behandlungs- und Veränderungstechnik wirksamer. Voraussetzung zur Quantenheilung oder „Quantum-Entrainment“ ist das Finden des sogenannten EU-Feelings oder Wohlgefühls, das kann sein Liebe, Frieden, Stille oder ein anderes positives Gefühl, es erfüllt den ganzen Körper und ist das Zeichen für das reine Gewahrsein, was uns erfüllt.

Wir kommen in Kontakt mit unserer Seele - dem reinen Sein – und Heilung geschieht, emotional wie körperlich. Häufig sieht oder spürt der Behandelte bei der Anwendung eine Art Bewegungs-Welle – der Körper scheint augenblicklich in eine völlig entspannte Welle zu fallen. Das kann im Stehen, Sitzen oder Liegen geschehen. Um die Teile des Körpers zu finden, wo die „Welle“ optimale Ergebnisse erzielt, werden kraftvolle Intentionen mit der Anwendung einer leichten Berührungsmethode verbunden.

Biophysikalische Felder bilden eine aktive, ständig mitschwingende Matrix. Diese Matrix und ihre Verbindungen sorgen dafür, dass überall im Körper schnell und immerfort agiert werden kann. Krankheiten, aber auch emotionale Verletzungen sind Störungen in der Matrix dieser Informationsfelder. Die Anwendung des Feldes stellt den Fluss der biologischen Informationen wieder her, sodass der Körper auf Stimuli aus seiner inneren und äußeren Umgebung wieder angemessen reagieren kann.

Referent: Jochem Kalbacher

Kommentare