Polizeieinsatz an Halloween

Jugendliche bewerfen Fahrzeuge mit Steinen und Eiern

Frankfurt - Im Frankfurter Stadtteil Ginnheim haben bis zu 30 randalierende Jugendliche an Halloween einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Die Gruppe blockierte am Dienstag eine Straße mit Sperrmüll, warf Eier auf Autos und schließlich Steine auf einen Bus, wie die Polizei erst am Freitag mitteilte. Ein Stein traf den Linienbus im Bereich des Fahrers, der aber ebenso wie seine Fahrgäste unverletzt blieb. Die Jugendlichen hatten sich am Abend vor einem Supermarkt getroffen und von dort aus zunächst vorbeifahrende Fahrzeuge mit Eiern beworfen. Als sie Polizei vor Ort eintraf, löste sich die Gruppe kurz auf, kehrte aber wenig später zurück und griff nun zu Steinen als Wurfgeschossen. Es entstand ein Gesamtschaden von mehreren tausend Euro. Die Polizei hofft ihm Rahmen ihrer Ermittlungen auf Zeugen, die Angaben zu den noch unbekannten Tätern machen können - sie sollen sich unter der 069/755-11200 melden. (dpa)

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf A661: Bilder

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare