Glück im Lotto:

Hessen räumten im Jahr 2019 richtig ab

Kugelschreiber und drei Kreuze auf einem Lottoschein.
+
Vom Lottospiel gibt es unzählige Varianten, wobei die größten Lotterien schon viele Menschen über Nacht zum Multimillionär gemacht haben.

Einmal im Lotto so richtig abräumen und sich nie wieder von finanziellen Problemen plagen lassen – diesen Gedanken haben viele Deutsche, doch für etliche Hessen wurde er im Glücksjahr 2019 zur Realität.

Unlängst freute sich ein hier beheimateter Spieler aus dem Main-Kinzig-Kreis über seinen Gewinn von 30 Millionen Euro beim Eurojackpot. Zuvor konnten gleich 201 Hessen jubeln, die alle Teil einer großen Tippgemeinschaft waren und insgesamt 3,2 Millionen Euro verbuchten.

Eurojackpot machte unlängst Spieler aus Hessen zum Multimillionär

Statistisch gesehen basiert jedes Lottospiel auf dem Prinzip des Zufalls. Es ist allerdings eine schon fast unheimlich anmutende Gewinnsträhne, die Spieler aus Hessen im Jahr 2019 bei den unterschiedlichsten Lotterien vorzuweisen haben.

Dass von heute auf morgen alles anders ist, erlebte erst unlängst ein Spieler aus dem Main-Kinzig-Kreis, der um den prall gefüllten Eurojackpot mitspielte. 90 Millionen Euro befanden sich zum Zeitpunkt des Gewinns im Topf – 30 Millionen Euro davon sicherte sich der unbekannte Hesse, der sich den Gesamtgewinn mit einem Spielteilnehmer aus Bayern und Ungarn teilte. Alle drei hatten die richtigen Gewinnzahlen vorhergesagt, die in diesem Fall wie folgt aussahen: 3, 12, 24, 37, 38 plus 3 und 7 als Eurozahlen.

Das Besondere an diesem Gewinn war außerdem, dass der Spieler nicht nur den sechshöchsten jemals in Hessen abgeräumten Jackpot einstrich, sondern er fast gar nicht gewonnen hätte, da er sich sehr spontan zur Tippabgabe entschlossen hatte.

Tippgemeinschaft aus über 200 Personen räumte 3,2 Millionen Euro ab

Die zweite hessische Erfolgsgeschichte im Lotto ist ebenfalls noch nicht allzu lange her. Zwar fiel bei ihr der gewonnene Geldbetrag in Höhe von 3,2 Millionen Euro erheblich geringer als beim Eurojackpot aus, allerdings war auch dieser Gewinn kurios, da die Lottoziehung gleich 201 Spieler aus Hessen auf einmal jubeln ließ.

Die Spieler hatten einen Tippschein beim Lotto 6 aus 49 abgegeben und allesamt gewonnen. Dabei entfielen die sechs Richtigen auf die Zahlen: 7, 11, 32, 39, 45 und 46. Das Spiel 6 aus 49 ist hierzulande die populärste aller Lotterien. Im vergangenen Jahr wurde sie statistisch gesehen von 26 Prozent der Deutschen am liebsten gespielt. Inzwischen ist das dank einer Vielzahl von Anbietern ebenso unkompliziert online von zu Hause möglich.

Anders, als das bei einer Tippgemeinschaft normalerweise der Fall ist, hatten die Tipper in diesem Fall unabhängig voneinander ein Los gekauft und kannten sich noch nicht einmal untereinander. Zustande gekommen war die virtuelle Tippgemeinschaft, die jeden Teilnehmer um 16.000 Euro reicher machte, durch einen Los-Kauf mit System-Chance.

Spiel 77 bescherte jungem Spieler aus Hessen im Oktober den Geldsegen

Auch der letzte hier vorgestellte Lottogewinn eines Spielers aus Hessen sorgte für Schlagzeilen. Im Oktober dieses Jahres konnte sich ein junger Hesse bei einer Ziehung des Spiels 77 den Jackpot sichern. Seine sechs Richtigen waren 3,8 Millionen Euro wert. Möglich gewesen wäre sogar die doppelte Summe, allerdings musste der Hesse den Gesamtgewinn mit einem Spielteilnehmer aus Baden-Württemberg teilen.

Besonders war diese Ziehung vor dem Hintergrund, dass sechs statt wie üblich sieben Richtige für den Gewinn des Jackpots der Klasse 1 ausreichend waren. Verantwortlich dafür sind die Lotterie-Statuten.

Und noch etwas war an diesem Gewinn speziell: Der Spieler aus Hessen besaß ein Tipp-Abo, welches er sich erst Anfang 2019 gekauft hatte. Somit vergingen nur wenige Monate bis zum Glückstreffer, der den Hessen zum elften Lottomillionär aus dem Hochtaunuskreis seit der Einführung des Euros machte.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare