Archiv – Karriere

Wie werde ich...? Dachdecker/in

Wie werde ich...? Dachdecker/in

Ziegel, Schindeln und ausnahmsweise einmal Reet: Dachdecker sorgen dafür, dass man im Haus im Trockenen steht. Hauptschüler haben in dem Beruf gute Chancen auf eine Lehrstelle. Voraussetzung ist, dass sie zupacken können. Die Vergütungen können sich …
Wie werde ich...? Dachdecker/in
Wann Lehrlinge sich wehren können

Wann Lehrlinge sich wehren können

Die Ausbildungsvergütung ist viel niedriger als bei anderen in der Berufsschule. Mancher fragt sich nun: Muss ich das hinnehmen? Ein DGB-Jugendreferent gibt darüber Auskunft.
Wann Lehrlinge sich wehren können

Immer mehr Deutsche brauchen mindestens zwei Jobs

Die Zahl der Menschen, die mehrere Jobs haben, wächst - besonders im mittleren Alter. Es sind mehr Frauen, die in mindestens einem weiteren Arbeitsverhältnis stehen. Was sind die Gründe?
Immer mehr Deutsche brauchen mindestens zwei Jobs

Ingenieur-Studenten sollten sich breit auftsellen

Technische Innovationen prägen das 21. Jahrhundert. Damit Ingenieure mit den Entwicklungen Schritt halten, brauchen sie ein breites Basiswissen. Nur wer sich an Neues anpassen kann, ist erfolgreich.
Ingenieur-Studenten sollten sich breit auftsellen

So viele Deutsche haben mindestens zwei Jobs

Wiesbaden - Rund zwei Millionen Deutsche haben im vergangenen Jahr ihr Einkommen durch mindestens einen weiteren Job aufgebessert.
So viele Deutsche haben mindestens zwei Jobs

Ohne Notizen keine Prüfung

Für viele Azubis ist es eine lästige Pflicht, ihr Berichtsheft zu führen. Doch es gehört zur Ausbildung zwingend dazu. Vielen stellen sich dabei allerdings Fragen: Wie oft müssen sie das Heft ausfüllen? Und dürfen sie das während der Arbeitszeit …
Ohne Notizen keine Prüfung

Direkten Hautkontakt mit Epoxidharzen unbedingt vermeiden

Wer im Beruf oder auch daheim mit Werkstoffen hantiert, sollte sich stets schützen. Denn beispielsweise Epoxidharze können zu heftigen Hautallergien führen, wenn man direkt mit ihnen in Berührung kommt.
Direkten Hautkontakt mit Epoxidharzen unbedingt vermeiden

Arbeitgeber darf alkoholkrankem Fahrer nicht gleich kündigen

Wer am Steuer sitzt, darf keinen Alkohol konsumieren. Schon gar nicht, wenn es sich um einen professionellen LKW-Fahrer im Einsatz handelt. Trotzdem darf der Arbeitgeber einem alkoholisierten Fahrer nicht gleich kündigen.
Arbeitgeber darf alkoholkrankem Fahrer nicht gleich kündigen

Abschied mit Anstand: Was ein gutes Arbeitszeugnis ausmacht

Ob freiwilliges Ausscheiden oder Kündigung - wenn ein Mitarbeiter seine alte Firma verlässt, hat er Anspruch auf ein sauberes Arbeitszeugnis. Doch nicht alle halten sich daran.
Abschied mit Anstand: Was ein gutes Arbeitszeugnis ausmacht

Diese Eltern-Ratschläge taugen nicht

"Mit Ingenieur machst Du nichts verkehrt" und "Hauptsache große Firma": Eltern meinen es mit ihren Ratschlägen zur Berufswahl nur gut. Doch manche Empfehlung geht von falschen Annahmen aus. Berufsberater erzählen, was sie nicht mehr hören wollen – …
Diese Eltern-Ratschläge taugen nicht

Wie werde ich...? Florist/in

Den ganzen Tag lang stehen, schwer tragen, wenig Lohn, arbeiten auch am Wochenende - für viele Jugendliche ist der Beruf des Floristen nicht attraktiv. Nicole Waldschmidt weiß, warum sie trotzdem Floristin werden will.
Wie werde ich...? Florist/in

Führungskräfte sollten Vorbild sein

Immer Power, nie Schwäche zeigen: Führungskräfte gehen teilweise über ihre Grenzen. Sie machen beispielsweise keine Pausen. Damit sind sie schlechte Vorbilder für ihre Mitarbeiter. Denn oft tun sie es ihrem Chef gleich. Das zeigen Studien.
Führungskräfte sollten Vorbild sein

Bildungsprämie nehmen vor allem Frauen in Anspruch

Weiterbildungen sind eine schöne Sache. Doch viele schrecken vor den Kosten zurück. Dabei gibt es mit der Bildungsprämie die Möglichkeit, unter bestimmten Voraussetzungen einen Teil der Fortbildung finanzieren zu lassen. Das nehmen vor allem Frauen …
Bildungsprämie nehmen vor allem Frauen in Anspruch

Unternehmen unzufrieden mit Bachelor-Absolventen

Berlin - Mit der „Bologna-Reform“ wurde vor 15 Jahren der Bachelor-Abschluss auch in Deutschland etabliert. Die Wirtschaft ging freudig davon aus, dass damit mehr gute junge Mitarbeiter bereitstehen. Doch die Euphorie hat sich stark abgekühlt.
Unternehmen unzufrieden mit Bachelor-Absolventen

Diesen 4 Typen begegnet man auf dem Campus

An den Unis beginnen die Vorlesungen und damit für viele ein neuer Lebensabschnitt. Eine kleine Typologie der Erst-Semestler.
Diesen 4 Typen begegnet man auf dem Campus

Unternehmensgründung bleibt eine Männerdomäne

Endlich sein eigener Chef sein - für manche ist das ein langgehegter Traum. Verwirklicht wird er jedoch häufiger von Männern. Für Frauen ist der Weg in die Selbstständigkeit dagegen oft eine Reaktion auf die erfolglose Jobsuche.
Unternehmensgründung bleibt eine Männerdomäne

Immer mehr Studenten ohne Abitur

Die Zahl der Hochschulabsolventen ohne Abitur oder Fachhochschulreife ist auf dem Höchststand. Und auch die Anzahl derer, die ohne einen solchen Schulabschluss ihre Hochschulzeit mit Erfolg beenden, ist deutlich gestiegen.
Immer mehr Studenten ohne Abitur
Video

Ist Ihr Beruf auch so langweilig?

Mit einer GoPro-Kamera, flotter Musik und schnellen Schnitten wird auch aus dem ödesten Büro-Alltag ein tolles Video. Auf YouTube ist es schon ein Hit.
Ist Ihr Beruf auch so langweilig?

Herkunft bestimmt den Bildungsweg

In Deutschland ist sozialer Aufstieg durch Bildung immer noch von der Herkunft abhängig. Merken Eltern, dass ihr Kind trotz Begabung nicht gefördert wird, sollten sie dagegen halten und zum Beispiel Schulempfehlungen nicht akzeptieren, rät der Autor …
Herkunft bestimmt den Bildungsweg

Kollegen auf verändertes Verhalten ansprechen

Ein Mitarbeiter, der ständig unfreundlich und gereizt auftritt, macht sich meist unbeliebt. Die Folge ist, dass er von seinen Kollegen gemieden wird. Hinter seinem Verhalten kann jedoch eine seelische Erkrankung stecken. Ein offenes Wort kann ihm …
Kollegen auf verändertes Verhalten ansprechen

Minusstunden für Leerzeiten unzulässig

Hat ein Leiharbeiter keinen Einsatz, muss der Arbeitgeber das hinnehmen. Es dürfen ihm dafür keine Minusstunden auf sein Arbeitszeitkonto berechnet werden. Laut dem Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg trägt der Verleiher das Risiko.
Minusstunden für Leerzeiten unzulässig

So verkauft man ein Bummel-Studium

Wer sein Studium nicht in der Regelstudienzeit schafft, muss nicht gleich um die Karriere bangen. Wichtig ist, die verlängerte Studienzeit im Bewerbungsgespräch überzeugend zu begründen. Dann kann sie unter Umständen sogar ein Pluspunkt sein.
So verkauft man ein Bummel-Studium

Wie werde ich...? Bankkaufmann/-frau

Jeden Tag im Anzug oder Kostüm zur Arbeit kommen - für angehende Bankkaufleute ist das Pflicht. Trotz der strengen Kleiderordnung ist die Ausbildung begehrt. Die Chancen übernommen zu werden stehen gut.
Wie werde ich...? Bankkaufmann/-frau

Mit Kopfhörern einfach ausklinken?

Im Großraumbüro leidet manchmal die Konzentration unter dem Getippe der Kollegen oder ihren Gesprächen. Manch einer versucht dann, sich mit Kopfhörern auszuklinken. Ist das okay?
Mit Kopfhörern einfach ausklinken?