Rund um Ostern

Die besten Desserts zu Ostern

Ob als krönender Abschluss oder als süßes Vergnügen zwischendurch: Hier gibt's die besten Nachtisch-Rezepte.

Saftiger Eierlikörkuchen

Zutaten:
• 125g Mehl
• 125g Speisestärke
• 250g Puderzucker
• 5 Eier
• 2 Pk. Vanillezucker
• 1 Pk. Backpulver
• 1 Pk. Schokostreusel
• 250 ml Öl
• 250 ml Eierlikör
• Schokoglasur
Mehl, Backpulver und Speisestärke mischen. In einer Schüssel die 5 Eier, den Vanille- und den Puderzucker mit einem Handrührgerät cremig schlagen. Öl und Eierlikör nach und nach hinzufügen. Die Eiermasse ordentlich mit der Mehlmischung verrühren. Anschließend die Schokostreusel unterheben.
Den Teig in eine eingefettete Kuchenform füllen. (Am besten eignet sich eine Kastenform.) Kuchen zirka eine Stunde bei 175°C backen.


Festlicher Schokoladenkuchen zu Ostern

Zutaten:
• 300g dunkle Schokolade
• 300g weiche Butter
• 6 Eier
• 200g Zucker
• 1 Pk. Vanillezucker
• 120g Mehl
• Puderzucker zum Verzieren
Eine Springform gut einfetten oder mit Backpapier auslegen. Schokolade hacken, in einem Topf vorsichtig schmelzen und nach und nach die Butter einrühren. Eier, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät verrühren. Mehl dazu geben und kräftig weiter rühren. Die geschmolzene Schokolade mit der Butter unterheben. Die Masse in die Springform füllen und im vorgeheizten Ofen etwa 30 Minuten bei 200°C backen.
Abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Osterbrot

Zutaten:
•750g Mehl
•40g Hefe
•250g Margarine oder Butter
•70g Zucker
•250 ml Milch
•3 Eier
•Zitronenschale
•Vanille-Aroma
•Rosinen
Die Butter oder die Margarine schmelzen. Den Zucker in das warme Fett geben. In etwas Milch und einem TL Löffel Zucker die Hefe auflösen und mit dem Mehl und 2 Eiern zu den restlichen Zutaten geben. Etwas Zitronenschale von einer unbehandelten Zitrone abreiben und in den Teig geben. Vanille und Rosinen hinzufügen. Den Teig eine Stunde gehen lassen. Anschließend einen Laib formen und mit dem restlichen Eigelb bestreichen. Bei 200°C eine Stunde backen.  

Limetten-Joghurt-Mousse an Fruchtsoßen

Zutaten:
•500g Vollmich-Joghurt
•5 EL Limettensaft
•1 TL abgeriebene Limettenschale
•60g Puderzucker
•200 ml Schlagsahne
•5 Blatt weiße Gelatine
•1 Prise Zimt
•1 Prise Salz
•3 Pfirsiche
•2 Schalen Himbeeren
•etwas Zitronensaft
•2 TL Puderzucker
Für die Mousse den Joghurt mit dem Puderzucker ordentlich verrühren. Mit Limettensaft und der Limettenschale abschmecken. Mit einer Prise Zimt würzen. Die Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Sahne mit einer Prise Salz steif schlagen. Anschließend die Gelatine in einem Topf erhitzen, bis sie vollständig aufgelöst ist. Die Flüssigkeit unter den Joghurt rühren. Die Masse kalt stellen und fest werden lassen. Danach die Sahne unterheben. Das Dessert in kleine Förmchen füllen und für mehrere Stunden in den Kühlschrank stellen. 

Für die Fruchtsoßen die Pfirsiche entkernen, enthäuten und mit etwas Zucker pürieren. Die Himbeeren vorsichtig waschen und ebenfalls mit dem Puderzucker fein mixen. Beide Soßen mit dem Zitronensaft abschmecken.

Die Soßen auf einem kleinen Teller anrichten, das Joghurt-Mousse aus den Förmchen stürzen und auf dem Teller platzieren.    

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare