Wo der Hase hoppelt...

Langohr ist in Offenbach oft zu finden

Offenbach - Lange Ohren haben beide. Und doch unterscheiden sich Kaninchen und Hasen nicht nur in ihrer Lebensweise. Sie sind schon als Jungtiere anders sozialisiert: Nesthocker sind die Jungtiere des Kaninchens, während Hasen behaarte Nestflüchter sind.

Im Waldzoo am Nassen Dreieck lassen sich beide Arten beobachten. Der Waldzoo ist an den Osterfeiertagen sowie dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Ein falscher Hase hingegen lässt sich mitunter in Bürgel beobachten: Mit dem Startschuss beginnt auf der Windhunderennbahn, Gerhard-Becker-Straße 1, eine wilde Verfolgungsjagd, wenn die Hunde einem Dummy hinterherhetzen. Für Sonntag, 8. Mai, lädt der Verein zum „Jederhundrennen“. Da können Dackel & Co. zeigen, was in ihnen steckt.

Dass sie sich vor Hund und Fuchs in Acht nehmen müssen, lernen kleine Hasen in der Häschenschule. Albert Sixtus schrieb 1924 die Geschichte von Hasenhans und Hasengretchen, die bei Lehrer Hausmann Pflanzen- und Tierkunde und nicht zuletzt Eierbemalen lernen.

Alles rund ums Osterfest

Um den Nachwuchs kümmern sich gleich zwei Offenbacher Kleintierzuchtvereine: In Bieber beim 1906 gegründeten Kaninchenverein Bavaria, der seit 1928 im Besitz einer Zuchtanlage an der Waldhofstraße ist. Beim Kleintierzuchtverein Bürgel werden neben Hasenkaninchen in rotbraun Thüringerkaninchen, schwarze und havannafarbige Lohkaninchen, Blaue Wiener, schwarze Kleinsilber und Klein-Chinchilla gezüchtet. „Nach dem aktuellen Standardwerk gibt es 370 Kombinationen aus Rassen und Farben“, berichtet Vorsitzender Joachim Pfeiffer: „Immer beliebter, besonders bei Kindern, sind mittlerweile die Löwenköpfchen.“ Die werden in Bürgel zwar nicht gezüchtet, dafür gibt es in jeder Zuchtvoliere mittlerweile viele Streichelkaninchen.

So wie Luna und Burrito, die beiden Kaninchen, die mit den Ponys und Hühnern auf dem Buchhügel leben. Die Kinder- und Jugendfarm auf dem Buchhügel ist eine Mischung aus pädagogisch begleitetem Kinderbauernhof und Abenteuerspielplatz. Die Farm bietet Urlaub für Daheimgebliebene an und ist in den Osterferien von Dienstag bis Freitag mit verlängerten Öffnungszeiten von 13 bis 18 Uhr Anlaufstelle für Familien – ohne Anmeldung und Teilnehmerbeitrag. (pso)

Bilder: Bundes-Kaninchenschau in Kassel

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Kommentare