Illegale Sammlung

Gruseliger Fund beim Zoll!

Bei einer Routinekontrolle haben Zollfahnder in Düsseldorf Pakete aus Indonesien geöffnet. In der Sendung haben die Beamten das Skelett eines Hornvogels....

...und ein Affenarm entdeckt.

Der Empfänger - ein Geschäftsmann (51) aus Düsseldorf konnte die erforderlichen Einfuhrgenehmigungen nicht vorlegen.

Nach der Durchsuchung seiner Wohn- und Geschäftsräume stellten die Zollfahnder eine skurrile Sammlung mit mehr als 80 ausgestopften Körpern, Schädeln und Knochen von meistens streng geschützten Tieren sicher. unter anderem einen Wirbelknochen eines Wales, sicher.

Unter den Fundstücken war auch ein Wirbelknochen eines Wales.

Ausgestopfter Turmfalke mit einer SS-Mütze.

Immer wieder finden Zollbeamte bei Urlaubern Souvenirs und Mitbringsel, die aus geschützten Tieren und Pflanzen hergestellt wurden.

Ausgestopfte Tierkörper, Schädeln und Knochen - Zoll stellt Sammelsurium von ausgestopften Tieren sicher.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN