Städtereise im Sommer

Die besten Reiseziele für einen Sommertrip - deutsche Stadt weit vorne

+
Auch Paris – wen überrascht es – zählt zu den beliebtesten Städten für Städtetrips.

Rund 35 Prozent der deutschen Reisenden haben im Jahr 2017 eine Städtereise als beliebteste Kurzreise angegeben. Besonders eine Stadt hat es ihnen dabei angetan.

Ein Städtetrip hat so einiges zu bieten: zahlreiche Sehenswürdigkeiten, leckeres Essen, neue Eindrücke und vieles mehr. Städtereisen lohnen sich vor allem im Sommer, wenn die Stadt und ihre Highlights bei schönem Wetter erkundet werden können.

Das Portal Travelcircus hat dazu 100 europäische Städte hinsichtlich verschiedener Faktoren wie Outdoor-Aktivitäten, Sommerfestivals und Events, Temperatur und Sonnenstunden, Eis- und Cocktailpreise sowie Bademöglichkeiten verglichen. Das sich daraus ergebende Ranking zeigt die besten Destinationen für eine Städtereise im Sommer auf.

Beliebte europäische Großstädte machen das Rennen

Bei wem ein Strandurlaub im Sommer nicht unbedingt an erster Stelle steht, der kann sich die Top 10 der besten Städte für einen Sommer-Städtetrip als Vorlage nehmen. Äußerst gut schneiden allgemein beliebte europäische Hauptstädte wie Rom, Berlin, London, Paris und Madrid ab.

Insbesondere die Städte im Süden Europas eignen sich für ausgiebige Sightseeing-Touren bei strahlendem Sonnenschein. Doch auch Wasserratten kommen nicht zu kurz: Berlin erzielt die Höchstpunktzahl beim Faktor "Badespaß" – bei den unzähligen Seen und Freibädern, die zum Plantschen einladen, ist dies auch kein Wunder.

Lesen Sie hier: Das sind die gastfreundlichsten Städte der Welt.

St. Petersburg sichert sich Platz 10

Für den zehnten Platz geht es nach Russland, genauer nach St. Petersburg. Punkten kann die Stadt vor allem beim Eis- und Cocktail-Faktor – hier kann man genüsslich schlemmen, ohne tief in den Geldbeutel greifen zu müssen.

Auch das Sightseeing kommt in St. Petersburg nicht zu kurz. Unter den über 1.000 Sehenswürdigkeiten der Stadt befinden sich prunkvolle Kathedralen und Paläste sowie belebte Plätze. Keinesfalls verpassen sollte man bei einem Besuch in Piter, wie die Petersburger ihre Stadt nennen, die Besichtigung der Auferstehungskirche und des Museums "Ermitage".

Platz 9 für Madrid

Spanien schafft es in die Top 10, und zwar mit der Hauptstadt, die eine Reise im Sommer wert ist. Madrid kann sowohl mit dem schönen Sommerwetter als auch mit kulinarischen Abkühlungen wie Eis und Cocktails punkten.

Doch auch an Aktivitäten mangelt es in Madrid nicht. So gibt es hier nicht nur den Königlichen Palast und weitere Bauwerke und Statuen zu bewundern. Eine Vielzahl an Straßen- und Flohmärkten, bunten Parks und Gärten sowie das Stadion von Real Madrid können ebenfalls besucht werden.

Lesen Sie hier: Madrid: Entdecken Sie das pulsierende Herz Spaniens.

Paris auf Platz 8

Paris, mon Amour! Natürlich darf auch Paris im Ranking nicht fehlen, denn wann ist die französische Hauptstadt mal nicht einen Abstecher wert? Punkten kann Paris vor allem in den Kategorien Sightseeing, Instagram und Outdoor-Aktivitäten sichern.

Ob es ein romantisches Picknick am Eiffelturm sein soll, ein Spaziergang entlang der Seine oder eine Fahrradtour zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt – Paris ist vor allem im Sommer einfach ein Traum. Hier kann man es sich bei Wein, Baguette und Käse richtig gut gehen lassen, das französische Lebensgefühl aufsaugen und den Sommer voll auskosten.

Lesen Sie hier: Warum Paris für bestimme Reisende zum Albtraum werden kann.

London sichert sich Platz 7

London calling! Die britische Hauptstadt sichert sich den siebten Platz im Ranking. Und das ganz zurecht, denn London erzielt zweimal die Höchstzahl von 10 Punkten, und zwar in den Kategorien Instagram und Outdoor-Aktivitäten. Wer kann es sich schließlich verkneifen, die geknipsten Fotos von Big Ben, London Eye und Buckingham Palace auf Instagram zu posten und die Daheimgebliebenen neidisch zu machen?

Auch wer vom Trubel der Metropole eine Auszeit braucht, ist in London gut aufgehoben. In den knapp 150 Parks und Gärten kann man im Sommer das Grün genießen und das Rauschen der Großstadt für einen Moment hinter sich lassen.

Platz 6 für Barcelona

Barcelona kann sich den sechsten Platz im Ranking sichern und ist die beste Destination für eine Sommer-Städtereise nach Spanien. Natürlich locken hier die mediterranen Temperaturen und strahlender Sonnenschein.

Aber auch den Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten sind in Barcelona beinahe keine Grenzen gesetzt. Von Fahrrad- und Mountainbike-Touren, Ballonfahrten über Weinproben auf lokalen Weingütern bis hin zu Wassersportaktivitäten im Mittelmeer ist alles dabei. Auch an Parks mangelt es in Barcelona nicht – allen voran der von Antoni Gaudí geschaffene Park Güell, dessen Besuch bei einer Reise nach Barcelona nicht fehlen darf.

Lesen Sie hier: Welt- und deutschlandweit: Das sind die beliebtesten Reiseziele.

Antalya auf Platz 5

Antalya landet auf dem fünften Platz. Die meisten Punkte kann sich die Stadt im Süden der Türkei natürlich hinsichtlich der Temperaturen und Sonnenstunden sichern. Auch die Lage am Meer ist für einen Städtetrip nach Antalya optimal, denn so kann man die Städtereise direkt mit dem Strandurlaub verbinden.

Höchstzahlen erreicht Antalya bei Eis und Cocktails, die man dann am Strand und bei strahlendem Sonnenschein genießen kann. Zwar bietet die Stadt vergleichsweise wenig Sightseeing-Optionen, aber das Sommerfeeling und die Lage am Meer machen dies wieder wett – und ein Bummel durch die reizende Altstadt und ein Besuch der Märkte lohnt sich natürlich dennoch.

Platz 4 geht an Berlin

Berlin, Berlin! Die deutsche Hauptstadt sichert sich den vierten Platz im Ranking, denn sie ist im Sommer in jedem Fall einen Kurztrip wert. Hohe Punkte kann sich Berlin beim Eis- und Cocktail-Faktor sichern, aber auch beim Badespaß. Zwar grenzen weder Nord- noch Ostsee an Berlin, aber in den zahlreichen Seen und Freibädern kann man sich während einer Städtereise in der Hauptstadt abkühlen.

Lesen Sie hier: Bestes Nachtleben: Diese deutsche Stadt ist weltweit am beliebtesten.

Platz 3 für Moskau

Auch die Hauptstadt Russlands ist ganz vorne im Ranking vertreten, nämlich auf dem dritten Platz. Klar punkten kann Moskau in der Kategorie Sehenswürdigkeiten, von denen es in der Stadt sage und schreibe über 1.300 gibt! Hier reicht eine Kurzreise beinahe gar nicht aus, um so viel wie möglich von der prunkvollen Stadt zu entdecken. Schließlich muss auch genug Zeit bleiben, um Moskaus kulinarische Seite kennenzulernen – zum Beispiel bei schmackhaften Cocktails, die die Stadt ebenfalls in die Top 3 katapultiert haben.

Istanbul auf Platz 2

Als Reiseziel für Städtetrips wird Istanbul trotz der weiterhin unruhigen Situation wieder beliebter. Die Buchungen steigen – knapp eine Million Gäste reisten im Mai 2018 in die bevölkerungsreichste Stadt der Türkei. Natürlich spielen auch die derzeit günstigen Preise eine Rolle. So ist es nicht verwunderlich, dass Istanbul gerade in den preisbezogenen Kategorien punkten kann: Eis und Cocktails sind hier günstig und laden zum Schlemmen ein.

Weiterhin kann Istanbul natürlich mit dem angenehmen mediterranen Wetter und viel Sonne überzeugen. Ein Besuch der Basare, der Hagia Sophia und der Blauen Moschee ist doch bei strahlendem Sonnenschein gleich noch schöner.

Rom sichert sich Platz 1

Der erste Platz geht nach Bella Italia, wie könnte es auch anders sein? Sonne satt, italienisches Flair und leckeres Gelato laden natürlich zu einer Städtereise im Sommer ein. Rom kann in einigen Kategorien klar punkten, darunter beim Sightseeing und natürlich bei den Temperaturen und täglichen Sonnenstunden.

Auch interessant: Verbote für Touristen am Gardasee: Das sollten Sie jetzt beachten.

sca

18 überragende Destinationen für den Urlaub in Spanien 2018

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare