Trekkingtrip nach Patagonien

1 von 13
Trekkingtrip nach Patagonien: Mit internationalen Gruppen fremde Länder erkunden – multikultureller als mit dem australischen Veranstalter Intrepid Travel kann eine Reise kaum sein. 
2 von 13
Die internationale Wandergruppe hat nicht nur spektakuläre Ziele im Auge, sondern auch das gegenseitige Kennenlernen und den kulturellen Austausch.
3 von 13
Unser Autor Ingo Wilhelm hat’s ausprobiert.
4 von 13
Cooles Vergnügen: Das chilenische Nationalgetränk Pisco Sour mit echtem Gletschereis.
5 von 13
Angenehme Nachtruhe: Die Zelte auf dem Campingplatz trotzen notfalls auch dem stürmischen Wetter in Patagonien.
6 von 13
Übergang: Die meisten Wanderungen erfordern eine gewisse Trittsicherheit.
7 von 13
Da geht’s lang: Der chilenische Guide Chino kennt die besten Wege durch den Torres-del-Paine-Nationalpark.
8 von 13
Bitte einsteigen: Zur Reisephilosophie von Intrepid Travel gehört die Nutzung von öffentlichen Transportmitteln.
9 von 13
Trekkingtrip nach Patagonien

Über den Vorteil, in einer internationalen Gruppe zu reisen: Nach dem gemeinsamen Trip gehen sie vom Endpunkt wieder getrennte Wege.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare