Lissi sucht Zuhause ohne Treppen

Egelsbach (bl) - Nur das Humpeln erinnert Lissi an den Unfall. Die Hundedame wurde in Rumänien vermutlich von einem Auto angefahren, wobei sie schwere Verletzungen am Bein erlitt.

Tierfreunde haben Lissi auf der Straße gefunden und sie nach Deutschland gebracht. Ein Tierarzt rettete das Bein. Jetzt wohnt die zweijährige Lissi im Tierheim in Egelsbach, sucht aber ein neues Zuhause. Am liebsten wäre ihr eine Familie mit Kindern, die viel mit ihr spielen. Ihre Verletzung schränkt Lissi nicht ein.

Die Hündin fühlt sich auch in einem Zuhause wohl, wo bereits ein Hund oder eine Katze leben. Gut wäre, wenn das neue Zuhause nicht so viele Treppen hätte, denn Treppensteigen fällt ihr schwer.

Rubriklistenbild: © Rost

Kommentare