Tier der Woche: Ratten-Bande sucht hübsches Zuhause

Ratten sind ekelig ? So ein Quatsch. Sie sind einfach süß, lieb und suchen die Gesellschaft. Wer will die Albino-Ratten jetzt liebhaben? Von Kathrin Rosendorff

Die sechs Ratten tragen alle ein „Blend-a-Med-weißes“-Fell und sind diese Woche unsere Sorgentierchen . „Sie sind ab drei Monate alt und noch ein bisschen ängstlich“, erzählt Claudia Gomek, Mitarbeiterin des Tierheim Offenbachs.

Ratten können nicht ohne das Klettern

Aber sie sind nicht bissig, sehr lieb und auch soziale Tierchen“, betont Gomek. Ratten brauchen zwar nicht viel Raum zum Rennen, aber lieben es hoch hinauf zu klettern. Aber Achtung, lieber kein Ratten-Häuschen aus Holz, warnt Gomek. „Denn Ratten machen ihr Pipi überall hin.“ Also lieber Plastik,  oder noch mehr besser sind Hölzer, abgeschnittene Äste, da ist die Rattenbande ganz begeistert.

Mit Seilen macht man ihnen die größte Freude. „Und sie brauchen Höhlen zum Verstecken“, so Gomek.  Auch Leitern finden sie eine gute Anschaffung.

Ansonsten können sie nicht ohne Gesellschaft. „Sie sind also auch nur mindestens paarweise abzugeben.“ Und bei der Futterwahl mögen sie es gerne abwechslungsreich. „Körner, Obst, Gemüse, halt alles, was das Rattenherz so begehrt“, sagt Gomek.

Und wer mehr auf bunt steht: Das Tierheim Offenbach hat jetzt auch schwarz-weiße und  braun-weiße Ratten als Neuzugang hinzubekommen.

Interesse an der Rattenbande? Kontakt zum Tierschutzverein Offenbach:

Telefon 069/858179

Und auf der Internetseite des Offenbacher Tierheimsgibt es noch mehr Bilder der Ratten.

Rubriklistenbild: © op-online

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare