Von großen und kleinen Tigern

Rüsselsheim - Von riesig bis mini - Katzen aus Rüsselsheim brauchen Ihre Hilfe! Und freuen sich auf ein neues Zuhause...

Manche Tierheim-Geschichten sind spannender als ein Krimi. So zum Beispiel die, die Claudia Kemmler zu erzählen weiß. Die Vorsitzende des Tierschutzvereins Rüsselsheim und Umgebung erzählt kopfschüttelnd, wie sie zu ihren beiden Tiger-Damen Natascha und Ghandi kam.

Die nämlich hatte ein französischer Zirkus samt Hänger einfach auf einem Parkplatz stehen lassen - Versehen ausgeschlossen. Nun wohnen die beiden in Rüsselsheim und sind der lebende Beweis, dass nicht nur Stubentiger obdachlos werden können. Im Gegensatz zu den Hauskatzen suchen die Tiger aber weniger eine Bleibe als vielmehr Paten.

Apropos Stubentiger: Die gibt es in Rüsselsheim natürlich auch reichlich und in jedem Alter. Besonders hilfebedürftig: der dreibeinige Kater „Lucky“ und die über 70 Katzenbabys ohne Zuhause. Letztere sind eigentlich leicht zu vermitteln - schließlich sind die kleinen Racker unglaublich niedlich. Jetzt im Sommer werden im ländlichen Raum aber täglich Dutzende kleine Kätzchen geboren und viele davon (mit oder ohne Mutter) abgegeben oder gefunden. So werden auch die Kleinsten zu Notfällen. Haben Sie Interesse an kleinen und großen Stubentigern oder wären Sie gerne Tierpate für die Tiger-Damen Natascha und Ghandi? Informationen und Kontaktdaten gibt‘s in unserem Video!

Rubriklistenbild: © Husfeld

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare