Vier Jahre an der Kette

Hanau (baw) - Die Hunde-Damen Kira und Heidi lieben Auslauf und Bewegung - sie suchen sportliche Herrchen.

Die Hunde-Damen Kira und Heidi lieben Auslauf und Bewegung. Kein Wunder: Kira ist erst ein halbes Jahr alt und somit noch im besten Alter zum Herumtoben, Heidi liegen als Jack Russel Agilität und Tempo sozusagen im Blut. Bisher haben die beiden Hündinnen aber niemanden gefunden, der ein solches Fitnesstraining mit ihnen betreibt und ihnen ein neues Zuhause schenkt.

Ganz im Gegenteil: Die kleine Heidi, die einem hübschen braun-weißen Dackel ähnelt, wurde ihr ganzes Leben lang von ihrem Herrchen an einer Kette gehalten – ganze vier Jahre. Der frühere Besitzer von der jungen Kira war mit ihrer Lebhaftigkeit völlig überfordert und gab sie im Tierrefugium Hanau ab. Die Jack Russel-Hündin mit ihrem großen Bewegungsdrang braucht ein Herrchen, das ihr zeigt, wo ihre Grenzen liegen. Aber das Team vom Tierrefugium hat schon einige Vorarbeit geleistet. Das Kommando „Sitz“ klappt bereits hervorragend.

Rubriklistenbild: © op-online.de

Kommentare