Zwei Hunde suchen eine neues Zuhause

Offenbach (ale) - Gleich zwei Hunde hoffen auf neue Herrchen: Ein Corgi-Rüde und ein Münsterländer „wohnen“ derzeit im Fechenheimer Tierheim.

Hunde aus dem Tierheim sind aufgrund ihrer – oft nicht gerade positiven – Erfahrungen mit Menschen leider oft entweder verstört, verängstigt oder aggressiv. Nick und Shawny allerdings beweisen, dass es auch ganz anders sein kann. Der zwölfjährige Corgi-Rüde und der 14-jährige Münsterländer sind bestens erzogen und lieben „ihre“ Menschen.

Trotzdem landeten die beiden im Tierheim, denn die vorigen Besitzer waren zu alt oder zu krank, der Aufwand mit den Tieren am Ende doch zu groß, um sich noch angemessen um die beiden kümmern zu können. Seit mehreren Jahren warten sie nun im Tierheim in Frankfurt-Fechenheim auf ein neues Herrchen oder Frauchen, das versteht, dass auch Hunde nicht ewig jung bleiben. Denn die beiden Herren haben aufgrund ihres Alters einige Beschwerden.

So sieht man es ihm zwar nicht an, aber Nick ist Epileptiker. Störend scheint das für ihn nicht, er sollte nur nicht zu anderen Hunden in eine Familie kommen. Shawny ist trotz des gehobenen Alters ein richtig frecher Kerl und immer auf der Suche nach Leckerchen. Einzig eine leichte Arthrose zeigt, dass er schon ein echter Hunde-Opa ist.

Rubriklistenbild: © Husfeld

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare