Adolf-Reichwein-Schule feiert Advent

Lesetheater und Basteleien

+
In der Bastelwerkstatt können auch die Besucher der Adolf-Reichwein-Schule an diesem Abend noch weihnachtliche Dekorationen anfertigen.

Heusenstamm - Zum zweiten Mal hat die Adolf-Reichwein-Schule (ARS) zu einem bunten Weihnachtsmarkt auf den Schulhof an der Leibnizstraße geladen. Es gab vielfältige Mitmachmöglichkeiten und Gelegenheiten zum gemütlichen Verweilen. Von Annalena Barnickel

Der erste Gang in der an diesem Abend winterlich geschmückten Schule führt zum Pavillon, in dem Schülerinnen und Schüler der 7RA eine kleine Tischreihe mit Adventskranz sowie Stühle für das erwartete Publikum aufgebaut haben. Leise schleichen sich zu spät eingetroffene Besucher noch auf die freien Plätze, während die anderen andächtig den Geschichten lauschen. Das Lesetheater der 7. Klasse mit Erzählungen rund um die besinnlichste Zeit des Jahres regt tatsächlich zum Nachdenken an. Mit einfachen Requisiten und wenigen Soundeffekten hauchen sie den Texten Leben ein. „Und ich habe geweint, weil niemand zu Herrn Meyer gekommen ist“, liest Lukas eifrig die traurige Geschichte des alten Herrn Meyer vor, „es ist besonders schwierig allein und einsam an Weihnachten zu sein“. Eine wichtige Botschaft an alle. „Zeit ist das Wichtigste, was wir verschenken können.“ Und das ist in der heutigen hektischen Welt inmitten von Stress und piependen Smartphones tatsächlich das wertvollste Geschenk. „Ein solches Lesetheater haben wir schon mal zur Einschulungsfeier veranstaltet“, berichtet Lehrer David Hoke, „aber wir dachten, dass es diesmal noch besser passen würde“.

Nachdenklich verlässt man das Lesetheater, weiter geht der Rundgang zur Bastelwerkstatt, in der mittlerweile Hochbetrieb herrscht. Ein Lächeln schleicht sich aufs Gesicht, so viel Glitzersterne, Scheren, Weihnachtspapier liegen verstreut auf sämtlichen Tischen. Dort versuchen mehrere kleine Besucher ihr Glück mit selbst gebastelten Kerzen und Weihnachtskarten. Konzentriert schneiden sie Weihnachtsmänner und Sterne in das Glitzerpapier. Diese werden dann auf die Kerzen geklebt, genauso wie vorgefertigte Liedtexte und Sprüche passend zur Weihnachtszeit.

Fotos zum Weihnachtsmarkt in Heusenstamm

Der Pausenhof ist trotz ungemütlichen Wetters gut gefüllt: Der kleine Weihnachtsmarkt lockt mit selbst angefertigten Keramikarbeiten, Karten, Kalendern, Windlichtern, Holztannenbäumen und Lebkuchenhäuschen der Schülerinnen und Schüler – ein weiterer Höhepunkt an diesem Abend und stets gut besucht.

Und während man dann zwischen den dargebotenen Einzelstücken hin und her überlegt oder sich doch den selbst gebackenen Waffeln hingibt, erschallen über den dunklen Hof Weihnachtslieder, gesungen von den achten Klassen der ARS zusammen mit der Musik AG. Aber nicht nur das, auch „Vois sur ton chemin“, ein Klassiker aus dem bekannten Film „Die Kinder des Monsieur Matthieu“, sorgt für andächtige Stimmung.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.