Hundebäcker zu Füßen der Grimms

Hanauer Weihnachtsmarkt 2019 mit einigen Neuerungen

Märchenhafte Kulisse: Rund um das Denkmal der Brüder Grimm locken ab Freitag die 75 Buden des Hanauer Weihnachtsmarkts, ein kleines Riesenrad, ein Holzkarussell und ein Begleitprogramm auf der Bühne.
+
Märchenhafte Kulisse: Rund um das Denkmal der Brüder Grimm locken ab Freitag die 75 Buden des Hanauer Weihnachtsmarkts, ein kleines Riesenrad, ein Holzkarussell und ein Begleitprogramm auf der Bühne.

Der Countdown für den Hanauer Weihnachtsmarkt läuft. Am Freitag wird der viel gelobte Budenzauber rund um das Brüder-Grimm-Denkmal auf dem Marktplatz eröffnet. 

Hanau – Bis 22. Dezember laden mehr als 75 Verkaufs- und Gastronomiestände zum Schlendern, Schlemmen und Genießen ein. Zum Angebot gehören wieder das nostalgische „kleine“ Riesenrad, die Märchenbahn und das historische Holzkarussell. In diesem Jahr erwartet die Besucher ein weiteres Highlight in der City: Sechs bis zu fünf Meter hohe Leuchtfiguren erhellen die Hanauer Innenstadt und schaffen so eine zauberhaft weihnachtliche Atmosphäre.

Weihnachtsmarkt in Hanau ohne überdimensionalen Adventskalender

Wichtige Neuerung: Aufgrund des Umbaus des Neustädter Rathauses gibt es diesmal keinen überdimensionalen Adventskalender, weil die 24 Fenster des Rathauses für Hessens größten Adventskalender nicht genutzt werden können. Auch die beiden großen Weihnachtsbäume vor dem Rathaus können aufgrund der Baustelle nicht aufgestellt werden.

Und: Der Künstlerweihnachtsmarkt, der seit Jahren im Neustädter Rathaus stattfindet, zieht ins Kulturforum am Freiheitsplatz. An 17 Ständen bieten Künstler ihre von Hand gefertigten Arbeiten an, darunter Grafiken, Skulpturen, Keramik, Glas, Holz sowie Textilprodukte. Begleitet wird der Künstlerweihnachtsmarkt von einem kleinen Kulturprogramm an den Wochenenden mit Kaffee und Kuchen im Lesecafé der Stadtbibliothek.

Großes Bühnenprogramm beim Weihnachtsmarkt in Hanau

Zum Programm des Weihnachtmarkts auf dem Marktplatz gehört wieder ein großes Bühnenprogramm: Sänger, Musiker und Chöre von Vereinen, Schulen, Kitas und Kirchengemeinden aus Hanau und Umgebung treten dort auf. Ergänzt wird das Programm durch bekannte Musiker aus der Region.

Den Auftakt macht am Freitag, 29. November, um 17.45 Uhr das Blasorchester der Karl-Rehbein-Schule. Um 18 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Claus Kaminsky den Weihnachtsmarkt, ab 19 Uhr spielt die Stadtkapelle.

Auf dem Hanauer Weihnachtsmarkt gibt es jede Menge kulinarischer Spezialitäten, außerdem Weihnachtsschmuck, Kinderspielzeug, Winterkleidung, Geschenkartikel und Deko-Objekte. Neu sind in diesem Jahr eine Hütte mit Fleisch-, Gemüse- und Meeresfrüchte-Spieße, Stände mit Bubble-Waffeln sowie Gewürzen und Tees, aber auch eine Hütte der Salzgrotte Hanau mit Salzlampen, Salzteelichtern, Salzpralinen und -bonbons und Salzschokolade. Ebenso neu dabei ist eine „Hundebäckerei“.

Hanau: Krippe mit eindrucksvollen Holzfiguren auf Weihnachtsmarkt

Die große Krippe mit den eindrucksvollen Holzfiguren wird die Besucher des Weihnachtsmarkts in ihren Bann ziehen. Und die weihnachtlich geschmückte Märchenbahn lädt zu Rundfahrten ein.

Bereits im achten Jahr gibt es eine gemeinsame Benefizhütte von 14 Hanauer Serviceclubs, die sich sozial engagieren. Dort werden täglich Eintopf oder Suppe serviert, gespendet von diversen gastronomischen Betrieben. In diesem Jahr profitiert der Verein Straßenengel von der Aktion. Der gemeinnützige Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, sich für alte und hilfsbedürftige Menschen und Obdachlose einzusetzen.

Zwei weitere Hütten sind für gemeinnützige Organisationen reserviert, die die Stände abwechselnd besetzen – vom Kinderschutzbund über die Stadtmission bis zum Tierheim Hanau.

Weitere Weihnachtsmärkte 2019 in Hanau - alle Termine

Zur Adventszeit erstrahlt auch die Innenstadt in einer festlichen Weihnachtsbeleuchtung. Erstmals gehören fünf Meter hohe Leuchtfiguren dazu, darunter Eichhörnchen, Hirsch und Weihnachtsmann.

Neben dem Hanauer Weihnachtsmarkt gibt es weitere Weihnachtsmärkte in Steinheim (30. November/1. Dezember), Kesselstadt (30. November/1. Dezember), Klein-Auheim (7. und 8. Dezember) und Großauheim (15. Dezember).

Der Hanauer Wochenmarkt zieht während des Weihnachtsmarkts wieder um. Ab 27. November bis Samstag, 21. Dezember, ist er auf dem Freiheitsplatz zu finden.

VON CHRISTIAN SPINDLER

Lust auf mehr? Hier erfahren Sie alles zu Terminen und Besonderheiten der schönsten Weihnachtsmärkte südlich von Frankfurt. Mit Offenbach, Dreieich, Darmstadt und Michelstadt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare