Vorbereitungen laufen

Altstadt Seligenstadt während Adventsmarkt für Verkehr gesperrt

+
Die Vorbereitungen auf den Adventsmarkt liefen gestern auf Hochtouren. Bei schmuddeligem Wetter waren Arbeiter damit beschäftigt, die Buden sowie ein Karussell auf dem Marktplatz aufzustellen.

Seligenstadt - Die Vorbereitungen auf den Adventsmarkt liefen heute auf Hochtouren. Bei schmuddeligem Wetter waren Arbeiter damit beschäftigt, die Buden sowie ein Karussell auf dem Marktplatz aufzustellen.

Wegen des Adventsmarktes gibt es einige geänderte Regelungen für den Verkehr. Erster Stadtrat Michael Gerheim teilt mit, dass an den Wochenenden 1./2. , 8./9. sowie 15./16. Dezember jeweils samstags ab 6.30 Uhr das Altstadtgebiet komplett gesperrt wird. Die Sperrung wird auf der Aschaffenburger Straße ab Einfahrt Freihofplatz, der Frankfurter Straße ab Einfahrt Große Salzgasse und der Palatiumstraße ab Aschaffenburger Straße errichtet. Die Bahnhofstraße ist von der Aschaffenburger Straße bis zur Mauergasse gesperrt. An den Wochenenden wird die Zufahrt an der Aschaffenburger bereits in Höhe „Parkplatz Obertor“ von 12 Uhr bis 18 Uhr gesperrt. Während des Samstag-Wochenmarktes ist die Frankfurter Straße bereits ab dem Kreisel Einhardstraße dicht.

Unter der Woche findet der Adventsmarkt im Marktplatzbereich und auf dem Freihofplatz statt. Die Zufahrt zum Marktplatz wird bereits um 15 Uhr gesperrt. Vom 17. bis 22. Dezember findet der „Kleine Budenzauber“ auf dem Freihofplatz statt. Um einen reibungslosen Ablauf des Verkehrsflusses zu gewährleisten, ist die Gerbergasse beidseitig befahrbar. (sig)

Bilder: Adventsmarkt in der Seligenstädter Altstadt

Bilder: Adventsmarkt in Seligenstadt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare