Artistik Hand auf Hand

Weihnachtscircus in Steinheim präsentiert ein sehenswertes Programm

Anmutige Engel versuchen, den eingeschlafenen Weihnachtsmann zu wecken. Auch das kann man in der Zirkusmanege in Steinheim erleben. Fotos: Hackendahl
+
Anmutige Engel versuchen, den eingeschlafenen Weihnachtsmann zu wecken. Auch das kann man in der Zirkusmanege in Steinheim erleben.

„Sie bringen mit ihren Talenten anderen Menschen heilsame Stunden der Freude“, sagten die beiden Geistlichen Heike Zick-Kuchike und Lukasz Szafera an die Zirkus-Leute gerichtet, als das neue Zehnmast-Kuppelzelt des Hanauer Weihnachtscircus gesegnet wurde.

Steinheim –  Zum nunmehr neunten Mal gastiert der Zirkus in Steinheim. Alles ist längst aufgebaut. Bei der Vorpremiere gab es einen Vorgeschmack auf das Gastspiel, das an diesem Freitag auf dem Burggartengelände in Steinheim offiziell beginnt.

Die erste Vorstellung ist bereits gut gebucht. „Viele Karten sind schon weg. Für die Tageskasse halten wir aber bei jeder Vorstellung 100 Tickets zurück. Besucher wollen wir nicht wegschicken, aber sie sollten nicht auf den letzten Drücker kommen“, freut sich Zirkusdirektor Marco Frank über einen gut florierenden Vorverkauf.

In den nächsten zwei Wochen lädt die 15-köpfige Zirkusfamilie Frank aus Schlitz, verstärkt durch sieben Artisten aus der Ukraine, aus Schweden, Italien und Deutschland unter dem Motto „Weihnachtsüberraschungen“ auf das Burggartengelände zu Vorstellungen des liebevoll gemachten Weihnachtscircus ein.

Artistik kopfüber zeigt die Ukrainerin Anna Koscherenko bei ihren Auftritten. © Hackendahl

Bei der Vorpremiere am Dienstag wurde nicht nur das neue beheizbare Zehn-Mast-Kuppelzelt, sondern auch Artisten und Besucher von den Pfarrern Heike Zick-Kuchinke und Lukasz Szafera gesegnet.

„Das Zirkus-Programm ist mit vielen internationalen Künstlern und neuen Nummern gespickt“, sagt Reiner Bohländer vom Steinheimer Gewerbeverein, auf dessen Einladung der Zirkus nach Hanau kommt und der das Projekt unterstützt. Die Zirkusfamilie ist seit 2011 alljährlich Gast in Steinheim in der Zeit von Weihnachtsfest und Jahreswechsel.

Zu den Artisten gehört David Hammarberg aus Schweden, der mit einer seltenen Bungee-Trapez-Darbietung und tollen Handständen begeistert. Aus der Ukraine kommt das bereits bei der Vorpremiere umjubelte Duo Paschenko mit ihrer international bekannten Nummer an den Strapaten sowie einer „Hand-auf-Hand-Show“. Ebenfalls aus der Ukraine stammt Anna Koscherenko, die einen sehenswerten Pole-Act zeigt. Eine in Manegen selten zu sehende Darbietung präsentiert die italienisch-ungarische Artistin Maria Bizzarro: Sie demonstriert mit einer atemberaubenden Säbelbalance ihr besonderes Können.

Eine Kamelkarawane darf beim Hanauer Weihnachtscircus nicht fehlen.  © Hackendahl

Aus dem Marstall des Weihnachtscircus erleben die Besucher Vorführungen mit verschiedenen Tierarten. Mit dabei ist Friesenhengst „Artus“ mit seinem kleinen Pony-Freund „Liebling“. Und Clown Marcello hat sich wieder neue Streiche ausgedacht und strapazierte bei der Vorpremiere mit Helfern aus dem Publikum die Lachmuskeln reichlich.

Alice Belinda und Aloma Tatjana erfreuen dann nicht nur mit einer Hunde-Aufführung, sondern zeigen auch eine akrobatische Air-Show. Musikalische und tänzerische Einlagen runden das Programm ab. Und auch die Weihnachtsgeschichte hat wieder ihren festen Platz bei den Aufführungen.

VON HOLGER HACKENDAHL

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare