Citymarketing-Initiative wirbt mit Karte und Plakaten

Fehler in der Altstadt-Idylle finden und gewinnen

+
Wo in der Altstadt-Idylle steckt der Fehler?

Die Fachwerkhäuser tragen eine perfekte Puderzuckerschicht und kein Fußabdruck auf dem verschneiten Boden trübt das romantische Bild der Bachgasse. Aber irgendetwas ist faul am Motiv der Gewinnspielkarte der Langener Citymarketing-Initiative „So nah. So gut. So Langen.“

Langen – Wer den Fehler im Bild findet, hat den ersten Schritt getan, um sich beim Weihnachtsgewinnspiel einen der schönen Preise zu sichern.

Das etwas andere Altstadtmotiv stammt aus der Feder von Designer Frederik Janik und landet dieser Tage in den Langener Briefkästen. „Was stimmt nicht in unserem Bilderrätsel?“, fragt die Karte ihre Empfänger. Wem der „Casus knacksus“ nicht auf Anhieb ins Auge fällt, der kann sich mit einem Blick auf die Rückseite behelfen und zwischen drei Antwortmöglichkeiten wählen. Mitmachen ist denkbar einfach: Wer die Postkarte bis Heiligabend im Rathaus (Südliche Ringstraße 80) oder in einem der teilnehmenden Geschäfte abgibt, hat gute Chancen auf die Präsente, die am Jahresende verlost werden. Die drei Hauptgewinner können sich über Langener Einkaufsgutscheine im Wert von 300, 200 und 100 Euro freuen. Zusätzlich stecken mehr als 30 weitere Preise, die von den teilnehmenden Geschäften gesponsert wurden, Eintrittskarten fürs Lichtburg-Kino und die Langener Bäder sowie Tickets für Veranstaltungen in der Stadthalle im Lostopf. Alle Glückspilze werden im neuen Jahr schriftlich benachrichtigt.

Die Initiative Citymarketing, ein Zusammenschluss aus örtlichen Händlern, Banken, Gastronomen, Handwerkern, Kirchen, dem Verkehrs- und Verschönerungsverein, dem Gewerbeverein, den Stadtwerken und der Stadt, setzt sich seit drei Jahren für die Förderung des Langener Einzelhandels ein. „Mit humorvollen und originellen Aktionen möchten wir den Standort Langen stärken und die Kaufkraft vor Ort erhalten“, fasst Wirtschaftsförderer Joachim Kolbe zusammen. Schließlich wollten alle Akteure eine gute Innenstadt haben. „Was wir gemeinsam auf die Beine stellen, geht weit über das normale Maß hinaus“, ist Kolbe überzeugt.

Das Citymarketing-Gewinnspiel und neue Werbeplakate haben (von links) Christoph Braun (Kaufhaus Braun), Uwe Krahn (Gewerbeverein), die Händler Britta Schwalm und Jens Thierfelder sowie Frederik Janik (Agentur Siegel Buck Janik) vorgestellt.

Abgesehen vom Gewinnspiel macht die Citymarketing-Initiative in der Vorweihnachtszeit mit stimmungsvollen Schneekugel-Plakaten auf sich aufmerksam, die für den Langener Einkaufsgutschein werben (findige Betrachter können darauf sogar einen Hinweis zur Lösung des Gewinnspiels entdecken). „Der Langener Einkaufsgutschein läuft immer noch sehr gut“, sagt Uwe Krahn vom Gewerbeverein und nennt Zahlen: „Pro Jahr werden Gutscheine für 50 000 bis 60 000 Euro ausgegeben.“ Dieses Niveau erwarte er auch für 2019 mindestens wieder.

Infos zur Kampagne „So nah. So gut. So Langen.“, die Adressen aller Verkaufs- und Annahmestellen des Langener Einkaufsgutscheins sowie Kontaktdaten für Gewerbetreibende, die sich dem Citymarketing anschließen möchten, finden sich in der Rubrik „Wirtschaft“ auf der Stadthomepage.

hob

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare