Festlich geschmückte Holzhäuschen

+
In den Gassen rund um den Marktplatz findet der Neu-Isenburger Weihnachtsmarkt statt.

In Neu-Isenburg öffnet der Weihnachtsmarkt rund um den Marktplatz am zweiten Adventswochenende.

Im historischen Ortskern und den Gassen rund um den Marktplatz in Neu-Isenburg öffnet der Weihnachtsmarkt am Wochenende des 08. und 09. Dezember seine Pforten. An beiden Tagen warten ab 15 Uhr die festlich geschmückten Holzhäuschen und Hinterhöfe vieler Altstadthäuser auf Besucher. Geboten wird Kunsthandwerk und Kulinarisches. Die Neu-Isenburger Vereine, Live-Acts und Kinderprogramm bieten weihnachtliche Vielfalt. Am Samstag um 16 Uhr eröffnen Bürgermeister Hunkel und der Kinderchor der Jugendmusikschule gemeinsam offiziell den Weihnachtsmarkt.

Für die Kleinen dreht sich unter dem Weihnachtsbaum ein Kinderkarusell, auf dem die jungen Marktbesucher kostenlos ihre Runden drehen dürfen und der Nikolaus hat sich ebenfalls für einen Besuch angemeldet. Samstags um 16 Uhr tritt der Zauberer „Magic Mondini“ mit seiner kleinen Zaubershow auf. Am Sonntag um 17 Uhr wird traditionell das Adventskonzert in der evangelischen Gemeinde am Marktplatz dargeboten.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare