Beschwingt durch die Gassen

+

Neu-Isenburg - In den Gässchen und Gassen rund um den historischen Marktplatz im „Alten Ort“ von Neu-Isenburg präsentieren sich die ansässigen Vereine mit zahlreichen Glühweinvariationen in ihren Holzbuden. Statt Kommerz setzt Neu-Isenburg auf Kunsthandwerk und Kulinarisches.

Unter einem großen, strahlenden Weihnachtsbaum dreht ein Kinderkarussell seine Runden, bei dem die Kinder kostenlos aufsteigen dürfen. Weihnachtsmusik wird von zahlreichen Musikanten live geboten.

Das Stadtmuseum lockt mit einem Weihnachts-Künstlermarkt im Erdgeschoss, mit der Sonderausstellung „Apfelwein macht schön, schlank und schlau… - Apfelwein in Neu-Isenburg“ und einem heißen Weihnachtspunsch in der Apfelweinstube. Der Eintritt ins Stadtmuseum ist an beiden Tagen frei. Geöffnet hat das „Haus zum Löwen am Samstag und Sonntag von 14 – 19 Uhr.

Der Weihnachtsmarkt wird am Samstag (7.12.) um 16 Uhr offiziell durch Bürgermeister Herbert Hunkel und dem Kinderchor der Musikschule eröffnet. Vor der Eröffnung erklingt der Posaunenchor erklimmt die Treppen des Turms der Marktplatzkirche und lässt weihnachtliches erklingen. Gegen 17.30 Uhr lassen uns die „Melodia Boys & Girls“ mit Weihnachtslieder, beschwingt durch die Gassen ziehen!

Natürlich stapft auch ein beinahe echter Nikolaus über den Marktplatz, dessen prall gefüllter Sack die eine oder andere Überraschung für Kinder birgt.

Traditionell findet am Sonntag, 8.12. um 17 Uhr zum Weihnachtsmarkt, im Rahmen der Neu-Isenburger Kirchenklänge, das Adventkonzert in der Evangelisch reformierten Gemeinde am Marktplatz statt. Der Eintritt ist frei.

Wann und Wo?

7. Dezember und 8. Dezember 2013, 14- 19 Uhr
Marktplatz

Kommentare