1. Startseite
  2. Leben
  3. Wohnen

Wohnungsanzeige: Bei diesem Zimmer ist eindeutig etwas faul – Erkennen Sie, was es ist?

Erstellt:

Von: Franziska Kaindl

Kommentare

Wer auf Wohnungssuche geht, macht so manch skurrile Entdeckung (Symbolbild).
Wer auf Wohnungssuche geht, macht so manch skurrile Entdeckung (Symbolbild). © dpa/Armin Weigel

Im Netz wurde einst heiß über eine Wohnungsanzeige diskutiert. In dem angebotenen Zimmer schien nämlich ein wichtiges – wenn nicht entscheidendes – Detail zu fehlen.

London - Der Wohnungsmarkt ist seit Jahren hart umkämpft: Viele sind gewillt, sich auf wenige Quadratmeter zu pferchen, und andere wiederum bieten winzige Abstellkammern an, um sich ein bisschen Geld zu verdienen. Ähnlich scheint es wohl auch bei einer Wohnungsanzeige zu sein, die 2019 im Netz die Runde machte. Dem Zimmer schien es nämlich an einem entscheidenden Detail zu mangeln: einer Tür.

Mysteriös: Wie kommt man in dieses WG-Zimmer?

Die Twitter-Nutzerin "rabbitinahat" teilte die Bilder einer Wohnungsanzeige, die sie auf dem britischen Immobilienportal "SpareRoom.co.uk" gefunden hatte. Das angebotene WG-Zimmer befand sich in der Liverpool Street in London und sollte den zukünftigen Mieter 143 Pfund in der Woche kosten.

Schon auf den Fotos war zu sehen, dass das Zimmer recht klein ist. Mit einem Bett, einem Schrank und einem Tisch plus Stuhl waren die wenigen Quadratmeter eigentlich schon gut genutzt. In der Anzeige wurde das Zimmer jedoch als "riesig", "bequem" und "hell" beschrieben.

Aber das ist noch nicht alles: Obendrein schien ein wichtiges Detail zu fehlen. "Bitte schaut euch die Bilder an und sagt mir, das Fenster - oder der Schrank - sind nicht die einzigen Wege, die aus dem Zimmer führen", meinte die Twitter-Nutzerin verwirrt. Und tatsächlich war in dem WG-Zimmer keine Tür zu entdecken. Wie kommt man also hinein oder hinaus?

Auf Twitter wurde über diese Frage deshalb heiß diskutiert: Muss man über das Fenster ins Zimmer? Handelt es sich um einen Escape Room? Eine Nutzerin meinte tadelnd: "Die Anzahl an Personen in den Kommentaren, die nicht gewillt sind, den Gedanken zu erwägen, dass es eine Luke in der Decke geben könnte, von der man sich abseilen kann, ist wirklich enttäuschend."

Des Rätsels Lösung: Hier versteckt sich der Zugang zum WG-Zimmer

Die Antwort war allerdings eine ganz andere: Die Tür verbarg sich hinter dem Kleiderschrank. Dieser befindet sich auf Rollen, sodass er verschoben werden sollte, wenn man das Zimmer verlassen will. Schnell war die Immobilienanzeige jedoch wieder von der Plattform verschwunden.

Offenbar wurde das Portal auf das Inserat aufmerksam und löschte es. Gegenüber der Daily Mail erklärte Matt Hutchinson, der Leiter der Website, einst: "Das ist ein wirklich winziges Zimmer und als unsere Moderatoren es bemerkten, haben sie es gelöscht. Wir haben eine Weile gebraucht, um herauszufinden, ob es überhaupt einen Weg hinein gibt." Unter einer Keller-Luke machte eine Frau einst eine faszinierende Entdeckung.

Auch interessant

Kommentare