Ausdruck der Gefühle

Symbol-Pflanzen für Beerdigung und Gedenktage

Ein Lebwohl für einen Freund: Die Hortensie drückt Dankbarkeit aus. Foto: Andrea Warnecke
1 von 6
Ein Lebwohl für einen Freund: Die Hortensie drückt Dankbarkeit aus. Foto: Andrea Warnecke
Abschiedsgruß an einen Wegbegleiter: Die Alstroemerie ist ein Symbol für eine lange Freundschaft. Foto: Marion Nickig
2 von 6
Abschiedsgruß an einen Wegbegleiter: Die Alstroemerie ist ein Symbol für eine lange Freundschaft. Foto: Marion Nickig
Dahlien überbringen am Grab eine liebevolle Botschaft: Für immer dein. Foto: Frank Rumpenhorst
3 von 6
Dahlien überbringen am Grab eine liebevolle Botschaft: Für immer dein. Foto: Frank Rumpenhorst
Lilien stehen für Vergänglichkeit. Foto: Andrea Warnecke
4 von 6
Lilien stehen für Vergänglichkeit. Foto: Andrea Warnecke
Ein Zweig mit Mandelblüten steht für das Paradies. Foto: Franziska Gabbert
5 von 6
Ein Zweig mit Mandelblüten steht für das Paradies. Foto: Franziska Gabbert
Abschiedsgruß am Grab: Die Rose steht für Liebe. Foto: Andrea Warnecke
6 von 6
Abschiedsgruß am Grab: Die Rose steht für Liebe. Foto: Andrea Warnecke

Blumen sind meist eine schöne Aufmerksamkeit. Sie können aber auch für ganz bestimmte Emotionen stehen. Manche Sorten haben sogar eine seit Jahrhunderten überlieferte Bedeutung.

Essen (dpa/tmn) - Blumen werden oft genutzt, um Gefühle auszudrücken - leider nicht nur in positiven Momenten. Sondern auch am Grab beim Abschiednehmen von einem lieben Menschen. Oder für Gestecke an Trauertagen, um die Erinnerung hochzuhalten.

Das können natürlich die Rose für eine Liebe oder die Lieblingsblumen des Verstorbenen sein. Wenn man letztere aber nicht kennt? Das Blumenbüro und der Fachverband Deutscher Floristen in Essen nennen traditionellen Symbolblumen - auch aus anderen Kulturkreisen:

Für Bekannte und Kollegen:

- Die Lilie gilt als klassische Trauerpflanze. Sie steht für Vergänglichkeit.

- Die Hortensie drückt Dankbarkeit aus, aber steht auch für Grazie und Schönheit.

- Lisianthus symbolisiert Wertschätzung und Dankbarkeit.

- Die Ringelblume gilt als Sinnbild für Erlösung.

- Für das Paradies stehen Kirsche, Mandel und Myrte.

- Die Iris soll den Bund Gottes mit den Menschen festigen. Bei den alten Griechen war sie häufig auf Frauengräbern zu finden.

Für Freunde:

- Die Orchidee steht für Freundschaft, aber auch für Verehrung und Respekt. Vor allem die Cymbidie wird in China gerne Freunden geschenkt und steht damit für eine geschätzte und respektierte Verbindung.

- Alstromerie steht für eine lange Freundschaft. Dabei soll jedes einzelne der sechs Blütenblätter noch eine extra Aussage innerhalb einer Freundschaft übermitteln: Verständnis, Humor, Geduld, Mitgefühl, Tatkraft und Respekt.

- Die Erinnerung kann durch Stiefmütterchen, Lavendel und Immergrün ausgedrückt werden.

Für die Liebe:

- Allen voran symbolisiert die Rose Liebe, ob in Rot oder Rosa. Für Liebe über den Tod hinaus stehen aber auch Chrysantheme und Myrte, für bedingungslose Liebe die Freesie.

- Die Dahlie ist eine kraftvolle, üppige Blume. Ihre Botschaft lautet: Für immer dein.

- Die Nelke ist eine traditionelle Totenblume. Die Nagelform des Blüteninneren soll auf den Kreuztod Christi hindeuten. Diese Blume steht aber auch für Leidenschaft und reine Liebe.

- Treue symbolisieren das Vergissmeinnicht und der Efeu.

Hinweise des Blumenbüros

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare