Fluglärm: 10.000 Leute unterzeichnen die Petition

Offenbach (mad) - Ein weiterer Erfolg im Kampf gegen den Fluglärm: 10.000 Menschen haben bis gestern Vormittag die Offenbacher Fluglärm-Petition unterschrieben, die vom Bundestag die gesetzlichen Grundlagen für eine Verminderung des Fluglärms fordert.

„Dass der 10.000 Unterzeichner ein Offenbacher ist, ist sicher ein Zufall. Wir erhalten eine große Unterstützung aus der Region Rhein-Main und dem Bundesgebiet“, so Waltraud Falkenberg, eine der Initiatorinnen. Frank Weber, weiterer Mitinitiator der Petition: „Die zusätzliche neue Landebahn bringt zusätzliche Belastung. “ Sie ermögliche im Osten eine Verdichtung des Flugverkehrs über den Köpfen der Hanauer, Mühlheimer und Offenbacher in einem Ausmaß, das es auch im Interesse der Kinder zu verhindern gelte.

Alles zum Thema Fluglärm lesen Sie in unserem Stadtgespräch

Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, kann dies noch bis Anfang März tun – entweder online oder durch Unterschrift auf den Listen, die in allen Offenbacher Filialen der Städtischen Sparkasse, den Stadtteilbüros Mathildenplatz, Nordend und Lauterborn und im Bürgerbüro ausliegen. Informationen zur Online-Petition gibt es auf www.lautgegenfluglaerm.de.

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare