Mit 110 000 Euro ASS unterstützt

Offenbach - Gymnasium öffnet am Samstag Türen

(mk) Der Förderkreis der Albert-Schweitzer-Schule (ASS) hat einen neuen Vorstand. Thomas Schwing tritt in die Fußstapfen von Jutta Keskari-Angersbach, die den Kreis zehn Jahre lang leitete. Die Förderer sind wieder mit von der Partie, wenn das Gymnasium an der Waldstraße 113 am Samstag, 24. Januar, 9.30 bis 12.30 Uhr, seine Türen öffnet. Der Förderkreis bewirtet die Gäste mit Kaffee und Kuchen und wirbt für eine aktive Mitgliedschaft.

Die Bilanz der scheidenden Vorsitzenden kann sich sehen lassen. In ihrer Amtszeit wurde das Gymnasium mit zirka 110 000 Euro unterstützt. So wurde dank des Förderkreises eine Beschallungs- und eine Beleuchtungsanlage für die alte Turnhalle gekauft. Für den Fachbereich Musik gab’s Flügel und Keyboard, für die Chemiker eine teure Spezialspülmaschine und für die ASS-Sportler vier Trikotsätze. Die Errichtung der Photovoltaikanlage wurde durch eine Spendensammlung des Förderkreises maßgeblich gesponsert. Auch die Errichtung und der Ausbau der in Offenbach einmaligen Schüler-Lehrer-Bibliothek wurde jährlich mit mehr als 1 000 Euro gefördert.

Zum Vorstand gehören weiter: Irene Rath (2. Vorsitzende), Joachim Stenger (Schatzmeister), Christa Hüther-Knobel (stv. Schatzmeisterin), Michaela Lehmkuhl (Schriftführerin), Frank Weber (stv. Schriftführer). Der Vorstand hofft, die Albert-Schweitzer-Schule weiterhin so erfolgreich unterstützen zu können. Engen Kontakt pflegt man dazu mit der Schulleitung - was auch am Samstag dokumentiert wird.

Nach Angaben von ASS-Leiter Ulrich Schmidt richtet sich der Tag der offenen Türen vor allem an Eltern und Schüler, die im Sommer in die fünfte Klasse wechseln. Lerngruppen und Lehrkräfte halten an diesem Vormittag in den Fach- und Gruppenräumen vielfältige Angebote bereit, die den Gästen einen Einblick in die Arbeit des Gymnasiums geben.

„Neben zwei zentralen Informationseinheiten, in denen die Schule im Überblick vorgestellt wird, zeigen die Naturwissenschaftler in ihren Fachräumen interessante Experimente. Wir präsentieren Ergebnisse der Projektwoche und informieren über die Aktivitäten von Arbeitsgemeinschaften. Außerdem wird es möglich sein, in einigen Fächern probehalber in den Unterricht des Jahrgangs 5 hinein zu schnuppern.“

Die ASS bietet auch im kommenden Schuljahr wieder zwei Schwerpunkt-Klassen in Sport und Naturwissenschaften an. Über die Zugangsvoraussetzungen wird separat informiert. Schulleitung und Lehrer beantworten zudem Fragen zu G8, Ganztagsangebot, Schüleraustausch und vieles mehr. Schließlich besteht die Möglichkeit, sich unter kundiger Führung von Schülern selbst ein Bild des Schulhauses zu machen. Das erhält in nächster Zeit Zuwachs. An der Gabelsbergerstraße entsteht aktuell ein Neubau für naturwissenschaftliche Fachräume.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare