Vermisst: Polizei braucht Hilfe

76-Jähriger aus Altenheim in Offenbach verschwunden

+

Offenbach - Seit Montag, kurz nach 17 Uhr, wird ein 76-jähriger Mann aus Offenbach vermisst. Die Polizei bittet um Hilfe aus der Bevölkerung.

Der seit Montag vermisste Hamida Bonour wohnt im Seniorenheim an der Schumannstraße. Er ist etwa 1,67 Meter groß, schlank und hat kurze Haare (siehe Bild). Zuletzt war er mit einer dunkelblauen Winterjacke, einer braunen Hose sowie Badeschlappen bekleidet. Der 76-Jährige ist Diabetiker und auf die Einnahme von Medikamenten angewiesen. Er spricht gebrochen Deutsch und kann sich teilweise nicht orientieren. Bezugsorte für ihn sind Mühlheim und Frankfurt. Die Kriminalpolizei schließt nicht aus, dass er in eine hilflose Lage geraten ist. Wer Hinweise zum Aufenthaltsort des Vermissten geben kann, meldet sich bitte bei der Kriminalpolizei unter der Nummer 069/8098-1234.

Die wichtigsten Notruf-Nummern

Noch immer vermisst wird ein 62-Jähriger aus Hanau. Der etwa 1,85 Meter große und rund 95 Kilogramm schwere Mann wurde seit dem 4. August nicht mehr gesehen. Laut Polizei ist er möglicherweise in eine hilflose Lage geraten. Keine neuen Erkenntnisse gibt es bei zwei weiteren Vermisstenfällen aus der Region: In Dreieich wird eine 82 Jahre alte Seniorin seit längerer Zeit vermisst. Die Polizei ist zudem auf der Suche nach einem 66-Jährigen Mann aus Sachsenhausen. Er wird seit dem 8. September vermisst.

ses

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion