Im Sprinter eingeklemmt

Tragischer Unfall auf der A3: Mann schwer verletzt - Helfer verzweifeln an fehlender Rettungsgasse

Vollsperrung der A3: Nach einem Unfall musste die Autobahn beim Offenbacher Kreuz gesperrt werden.
+
Vollsperrung der A3: Nach einem Unfall musste die Autobahn beim Offenbacher Kreuz gesperrt werden.

Die Autobahn 3 ist nach einem schweren Verkehrsunfall zwischen dem Offenbacher Kreuz und der Anschlussstelle Obertshausen wieder frei. 

  • A3: Schwerer Unfall zwischen Offenbacher Kreuz und Obertshausen
  • Mann mit Hubschrauber in Unfallklinik gebracht
  • Rettungskräfte ärgern sich über fehlende Rettungsgasse


Update vom Dienstag, 21.04, 15.54 Uhr Es gibt neue Details zu dem schweren Unfall auf der A3 bei Offenbach zwischen Offenbacher Kreuz und Anschlussstelle Obertshausen. Bei dem Mann, der mit seinem Sprinter auf einen Lkw aufgefahren war, handelt es sich um einen 28-Jährigen aus der Wetterau. Er war in einem Mercedes in Richtung Würzburg unterwegs und laut Polizei gegen 11.30 Uhr „vermutlich aus Unachtsamkeit“ in den Lkw gekracht. Er wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste aus seiner Fahrerkabine befreit werden. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Unfallklinik.

A3 bei Offenbach: Schwerer Unfall - Mann mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen

Beim Fahrer des Lkw handelt es sich um einen 35-Jährigen aus Bosnien. Er wurde bei dem Unfall leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 25.000 Euro.

Die A3 bei Offenbach ist derweil wieder frei. Das teilte des Polizeipräsidium Südosthessen am Dienstagnachmittag (21.04.2020) mit. Nachdem der Hubschrauber den schwerverletzten Sprinter-Fahrer abgeholt hatte, konnten ab 12.55 Uhr die ersten Fahrstreifen wieder geöffnet werden. Die gesamten Aufräumarbeiten waren gegen 14.15 Uhr beendet. Während der Vollsperrung bildete sich ein rund acht Kilometer langer Stau, der sich auch auf andere Straßen rund um die A3 auswirkte.

Zum Ärger der Rettungskräfte hatten die Autofahrer keine Rettungsgasse gebildet. Alle Einzelheiten:

Unfall auf A3 bei Offenbach: Probleme mit der Rettungsgasse

Update vom Dienstag, 21.04, 15.31 Uhr: Nach dem schweren Unfall auf der A3 hatten die Einsatzkräfte offenbar einige Probleme, den Ort des Geschehens zwischen Offenbacher Kreuz und Anschlussstelle Obertshausen zu erreichen. Laut Einsatzleiter Dominic Peters sei kaum eine Rettungsgasse vorhanden gewesen. Er frage sich, „ob das Coronavirus die gerade langsam in den Köpfen der Menschen funktionierende Rettungsgasse wieder zunichte macht“, so Peters im Gespräch mit „5vision-media“. 

Zudem hätten laut „5vision-media“ auf der Gegenfahrbahn mehrere Fahrzeuge stark abgebremst, um den Unfall beobachten zu können. Einige Lkw-Fahrer hätten sogar mit ihren Handys in der Hand Aufnahmen gemacht.

Unfall auf A3 bei Offenbach: Mann schwer verletzt

Update vom Dienstag, 21.04, 14.00 Uhr: Zu dem Unfall auf der A3 bei Obertshausen gibt es neue Details. Der Fahrer des Kleintransporters ist bei dem Unfall auf der Autobahn 3 in der Nähe von Offenbach schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann nach Angaben der Polizei ins Krankenhaus. 

Während der Bergungsarbeiten blieb die Strecke in Richtung Würzburg zeitweise komplett gesperrt. Es bildete sich ein gut zehn Kilometer langer Stau. Ersten Erkenntnissen zufolge war der Kleintransporter auf der Strecke zwischen Offenbach und Obertshausen (Kreis Offenbach) aus bislang unbekannter Ursache auf einen Lastwagen aufgefahren.

A3 nach Unfall bei Offenbach voll gesperrt

Erstmeldung vom Dienstag, 21.04., 12.15 Uhr: Obertshausen/Offenbach - Die A3 musste nach einem schweren Unfall voll gesperrt werden. Gegen 11.30 Uhr prallten in Richtung Würzburg ein Lastwagen und ein Kleintransporter zusammen. 

Weitere Einzelheiten, insbesondere zum Unfallhergang, liegen noch nicht vor. Ein Rettungshubschrauber ist vor wenigen Minuten gelandet. Es kommt bereits zu erheblichen Behinderungen.

Erst Anfang März hatte sich auf der A3 bei Obertshausen ein ähnlicher Unfall abgespielt: Damals war ein Lkw auf einen anderen Lastkraftwagen aufgefahren. Nur wenige Tage später gab es auf der A3 bei Offenbach einen weiteren Unfall mit Vollsperrung: Mehrere Pkw kollidierten nahe Seligenstadt, es gab vier Verletzte. 

Außerdem kam es auf der A3 am Frankfurter Kreuz zu einem Unfall. Ein Mercedes-Fahrer provoziert ein Ausweichmanäver, das den Unfall verursacht und flüchtet dann. Die Polizei hat an der Unfallstelle alle Hände voll zu tun. Ebenfalls zu einem Unfall kam es auf der A3 Richtung Frankfurt: Ein Lkw wurde bei Mainhausen gerammt und stürzte 15 Meter in die Tiefe. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Sieben Rettungswagen rückten kürzlich zu einem Unfall auf der A3 bei Niedernhausen aus. Ein vollbesetzter VW-Bus und vier weitere Fahrzeuge s in einen Unfall verwickelt.

Unfall auf der A3 Richtung Frankfurt: Ein Lkw wird bei Mainhausen gerammt und stürzt 15 Meter in die Tiefe. Der Fahrer wird schwer verletzt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion