Abschiebeknast schließt

Abschiebeknast in Offenbach schließt
1 von 15
Der zentrale Abschiebeknast Hessens, 1995 auf der Rückseite des Offenbacher Amtsgerichts-Altbaus eingerichtet, ist so marode, dass er 2011 geschlossen wird.
Abschiebeknast in Offenbach schließt
2 von 15
Der zentrale Abschiebeknast Hessens, 1995 auf der Rückseite des Offenbacher Amtsgerichts-Altbaus eingerichtet, ist so marode, dass er 2011 geschlossen wird.
Abschiebeknast in Offenbach schließt
3 von 15
Der zentrale Abschiebeknast Hessens, 1995 auf der Rückseite des Offenbacher Amtsgerichts-Altbaus eingerichtet, ist so marode, dass er 2011 geschlossen wird.
Abschiebeknast in Offenbach schließt
4 von 15
Der zentrale Abschiebeknast Hessens, 1995 auf der Rückseite des Offenbacher Amtsgerichts-Altbaus eingerichtet, ist so marode, dass er 2011 geschlossen wird.
Abschiebeknast in Offenbach schließt
5 von 15
Der zentrale Abschiebeknast Hessens, 1995 auf der Rückseite des Offenbacher Amtsgerichts-Altbaus eingerichtet, ist so marode, dass er 2011 geschlossen wird.
Abschiebeknast in Offenbach schließt
6 von 15
Der zentrale Abschiebeknast Hessens, 1995 auf der Rückseite des Offenbacher Amtsgerichts-Altbaus eingerichtet, ist so marode, dass er 2011 geschlossen wird.
Abschiebeknast in Offenbach schließt
7 von 15
Der zentrale Abschiebeknast Hessens, 1995 auf der Rückseite des Offenbacher Amtsgerichts-Altbaus eingerichtet, ist so marode, dass er 2011 geschlossen wird.
Abschiebeknast in Offenbach schließt
8 von 15
Der zentrale Abschiebeknast Hessens, 1995 auf der Rückseite des Offenbacher Amtsgerichts-Altbaus eingerichtet, ist so marode, dass er 2011 geschlossen wird.
Abschiebeknast in Offenbach schließt
9 von 15
Der zentrale Abschiebeknast Hessens, 1995 auf der Rückseite des Offenbacher Amtsgerichts-Altbaus eingerichtet, ist so marode, dass er 2011 geschlossen wird.

Der zentrale Abschiebeknast Hessens, 1995 auf der Rückseite des Offenbacher Amtsgerichts-Altbaus eingerichtet, ist so marode, dass er geschlossen wird.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion