Service in der Region ausgeweitet

Offenbach - Ab November stehen Kunden in der Agentur für Arbeit Offenbach sowie in den Außenstellen Langen und Rodgau in der Eingangszone PC-Terminals zur Verfügung. Sie können dann persönliche und berufliche Daten selbst eingeben.

Bei Fragen stehen ihnen Ansprechpartner zu Seite, wie die Agentur weiter mitteilte. Im Anschluss an die Eingabe kann das erste Gespräch bei einem Arbeitsvermittler geführt werden. „Damit sparen Kundinnen und Kunden Zeit und doppelte Wege“, erklärte Christina Bonifer, Teamleiterin der Eingangszone der Offenbacher Arbeitsagentur. Ohnehin sei es von jedem PC mit Internetanschluss aus möglich, sich arbeitsuchend zu melden und sein Bewerberprofil in der Online-Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit zu registrieren, berichtete die Agentur.

Auch der Austausch mit dem Arbeitsvermittler sei online möglich. Darüber hinaus könnten Bewerbungsmappen erstellt werden. Auch Arbeitgeber können die neuen Online-Angebote nutzen, erklärte die Agentur. Sie könnten in der Jobbörse freie Stellen erfassen und pflegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare