Rothländer leitet Manroland Sheetfed

Offenbach - Alfred Rothländer ist vom britischen Investor Tony Langley, der Manroland übernommen hat, zum Interims-Geschäftsführer benannt worden.

Rothländer (66) war Geschäftsführer des Maschinenherstellers Claudius Peters mit Firmensitz in Buxtehude, als Langley 2001 das Unternehmen übernahm. Später folgte er der nächsten Langley-Akquisition und wechselte 2005 zur Piller-Gruppe, ein in Osterode im Harz ansässiger Hersteller von Stromversorgungssystemen für Datenzentren.

Alles zur Krise des Unternehmens Manroland lesen Sie im Stadtgespräch

Rothländer leitete die Firma bis er 2010 in den Ruhestand ging. Jetzt führt er Manroland Sheetfed. „Alfred Rothländer weiß sehr genau, wie wir arbeiten, wenn wir ein Unternehmen übernehmen”, sagte Langley.

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare