Alte E-Cards verlieren ihre Gültigkeit

Offenbach - (tm) Das Referat Ehrenamt der Stadt und das Freiwilligenzentrum machen darauf aufmerksam, dass die bisher in Offenbach vergebenen Ehrenamts-Karten (E-Card) zum 31. März ihre Gültigkeit verlieren. Eine automatische Verlängerung gibt es nicht.

Bis zum 27. Februar muss daher ein Antrag für eine neue E-Card gestellt werden. Die bisherigen Inhaber der E-Card sowie die jeweiligen Vereine, Bürgerinitiativen, Kirchengemeinden, Rettungsdienste und Zivilschutzorganisationen wurden hierzu bereits angeschrieben.

Um in den Besitz einer neuen E-Card zu kommen, müssen bestimmte Kriterien erfüllt werden: Das ehrenamtliche Engagement sollte mindestens fünf Stunden pro Woche betragen, seit mindestens drei Jahren oder seit Gründung der Organisation bestehen und ohne eine Aufwandsentschädigung, die über die Erstattung von Kosten hinausgeht, erfolgen. Die E-Card soll geleisteten bürgerschaftlichen Einsatz mit mehr als bloßen Worten honorieren und versteht sich als Instrument zur Anerkennung. Die Gewährung von Vergünstigungen stellt ein wichtiges Signal der Wertschätzung und zugleich Chance dar, vielen bürgerschaftlich engagierten Menschen ein Dankeschön anzubieten.

Ansprechpartner für die Ehrenamts-Card sind Reinhard Knecht vom Referat Ehrenamt der Stadt, 80652624, und Sigrid Jacob vom Freiwilligenzentrum, 82367039. Das Antragsformular kann unter der Internetadresse www.offenbach.de/politik/ehrenamt abgerufen und muss bis zum 27. Februar an das Freiwilligenzentrum versandt werden.

www.e-card-hessen.de

Kommentare