Aus Angst vor der Ehefrau

Mann täuscht Raub vor

Offenbach - Weil er angeblich 1000 Euro verloren hatte, erstattete ein 27 Jahre alter Italiener Anzeige wegen Raubes bei der Polizei. Die Geschichte war allerdings frei erfunden.

Er sei von drei Tätern überfallen worden, die ihn ausgeraubt hätten, gab der Mann zu Protokoll. Als sich das vermeintliche Opfer immer weiter in Widersprüche verwickelte, kam die Wahrheit heraus: Der Mann hatte aus Angst vor seiner Ehefrau einen Raub vortäuschen wollen. (mad)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion