Stagnation auf Hanauer Arbeitsmarkt

In Offenbach weniger Erwerbslose

Nürnberg/Offenbach/Hanau/Frankfurt - Trotz der lahmenden Konjunktur und des schwachen Frühjahrsaufschwungs ist dieZahl der Arbeitslosen im Juni in Deutschland leicht gesunken - ebenso in der Region.

Im Bezirk der Agentur für Arbeit Offenbach waren 16 642 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet, das sind 257 Betroffene oder 1,6 Prozent weniger als im Mai. Im Vergleich zum Juni 2012 gab es dagegen einen Anstieg von 2,7 Prozent oder 433 Menschen, wie die Agentur weiter mitteilte. Die Quote sei auf 6,8 Prozent gesunken. Im Mai habe sie bei 6,9 Prozent gelegen. In der Stadt Offenbach waren im Juni 6 829 Menschen arbeitslos, 0,4 Prozent weniger als im Vormonat, wie es hieß. Die Arbeitslosenquote verharrte auf dem Vormonatswert von 10,9 Prozent gegenüber 10,4 Prozent im Vorjahresmonat. Im Bezirk Rodgau seien 3 526 Erwerbslose registriert worden, 1,6 Prozent weniger als im Mai, berichtete die Agentur. Die Quote blieb stabil auf dem Vormonatswert von 5,6 Prozent. Im Seligenstädter Bezirk waren mit 2 501 Menschen 3,5 Prozent weniger arbeitslos gemeldet als im Mai. Die Arbeitslosenquote ging zurück auf 4,8 Prozent gegenüber 5 Prozent im Mai. Im Bezirk des Standortes Langen seien im Juni 3 786 Arbeitslose registriert worden, 2,1 Prozent weniger als im Vormonat, teilte die Agentur mit. Bei der Quote habe es einen Rückgang auf 5,8 gegenüber 6,0 Prozent im Mai gegeben.

Im Main-Kinzig-Kreis ist die Zahl der Arbeitslosen im Juni um 106 auf 10 844 Betroffene gefallen, ein Minus von 1 Prozent im Vergleich zum Mai, erklärte die Agentur für Arbeit Hanau. Im Vorjahresvergleich sei die Erwerbslosenzahl um 3,4 Prozent oder 356 Menschen gestiegen. Die Quote sei im Juni auf 5,0 Prozent (Juni 2012: 5,1 Prozent) gefallen. Im Bezirk der Hauptagentur Hanau waren im Juni 7 751 Menschen arbeitslos, zehn Betroffene oder 0,1 Prozent mehr als im Mai. Die Arbeitslosenquote verharrte auf dem Vormonatswert von 6,1 Prozent.

Die 16 größten Ängste der Deutschen

Die 16 größten Ängste der Deutschen

In Hessen ist die Arbeitslosigkeit im Juni zurückgegangen. Insgesamt waren 183 493 Frauen und Männer arbeitslos, erklärte die Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit (BA) in Frankfurt. Das seien 1,6 Prozent oder 2 955 Menschen weniger als im Mai gewesen, aber 4,8 Prozent oder 8 321 Betroffene mehr als im Vorjahr. Die Arbeitslosenquote sank auf 5,7 Prozent gegenüber 5,8 Prozent im Mai. In Deutschland ist die Zahl der Arbeitslosen im Juni um 72 000 auf 2,865 Millionen gesunken. Die Quote ging um 0,2 auf 6,6 Prozent zurück, wie die BA in Nürnberg mitteilte. Im Vergleich zum Juni 2012 nahm die Arbeitslosenzahl um 56.000 zu.

(ku/dpa)

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare