Archiv – Offenbach

Solo an Silvester?

Solo an Silvester?

Was machst du dieses Jahr eigentlich an Silvester“, lautet die ungeliebte Frage, die jährlich ab etwa Mitte November auf unvorbereitete Partygänger niederprasselt. Von Verena Bongartz
Solo an Silvester?
Prosit Neujahr!

Prosit Neujahr!

Das Wort der Stunde heißt Bilanz. Also dann, auf geht´s: Ein herzliches Grunzen nachträglich, liebe Schweinegrippe! Du hast am Ende auch den letzten Ungläubigen unter uns Demut gelehrt und dass es ein Akt des Selbstschutzes statt der Verachtung ist, …
Prosit Neujahr!

Den Park selbst erkunden

Offenbach ‐ Matthias Müller hat ein Händchen fürs Geschäft. Unter anderem hat der Stadtsprecher das OF-Infocenter als zentrale Anlaufstelle geschaffen und etabliert. Von Martin Kuhn
Den Park selbst erkunden

Kein Schwein gehabt

Offenbach (siw) ‐ Zum Jahreswechsel gehören sie einfach dazu: rosa Schweinchen aus Marzipan, Schornsteinfeger aus schwarzen Pfeifenreinigern, rot-weiße Fliegenpilze aus Pappmaché und grüner, vierblättriger Klee. Manche der Glücksbringer dürfen …
Kein Schwein gehabt

Das Jahr des Horst Sch.?

Wer unbedingt möchte, kann 2009 als für Offenbach sehr erfolgreiches Jahr in Erinnerung behalten - nicht nur, weil auch hier die Krise via Konjunkturprogramm manches möglich gemacht hat, was ansonsten lange auf sich hätte warten lassen. Von Thomas …
Das Jahr des Horst Sch.?

Wer knallt, soll auch kehren

Offenbach ‐ In diesem Jahr steckt hinter dem städtischen Aufruf, dass Offenbacher ihr Silvesterfeuerwerk bitte in Offenbach kaufen mögen, mehr als ein Bekenntnis zum heimischen Einzelhandel.  Von Marcus Reinsch
Wer knallt, soll auch kehren

Anreize für ein neues Leben

Offenbach ‐ Das einzige Fenster im engen Raum lässt sich nicht öffnen. Die schmalen Holzbetten haben auch schon bessere Tage erlebt, von den Matratzen ganz zu schweigen. Der braune PVC-Boden ist abgenutzt. Von Veronika Szeherova
Anreize für ein neues Leben

Stadt am Monitor erkunden

Offenbach ‐ Man schlendert über den Platz, wandelt unter einer Baumallee, blickt auf einen Hauseingang. Der Videospieler im Betrachter erwartet, dass im nächsten Moment ein Charakter auftaucht, der in virtuellen Spielwelten meist Gefahr verheißt und …
Stadt am Monitor erkunden

Stadtväter mit Weitblick

Offenbach ‐ Wasserknappheit und Wasserverschmutzung - das war noch bis Anfang des 20. Jahrhunderts Realität in vielen deutschen Großstädten. Nicht so in Offenbach. Dessen Stadtväter bewiesen Weitblick beim Bau einer zentralen Wasserversorgung: …
Stadtväter mit Weitblick

Erde der Wirklichkeit

Offenbach ‐ Ein der Öffentlichkeit kaum noch bekanntes Kapitel der Offenbacher Pressegeschichte wird in diesen Tagen in Erinnerung gebracht. Vor 135 Jahren, am 24. Dezember 1874, wurde das „Offenbacher Abendblatt“ gegründet, das 1933 nach der …
Erde der Wirklichkeit

Ein Zeichen der Erinnerung

Offenbach ‐ „Jakobsleiter“ nennt Ruben Talberg seine 13 bis 15 Meter hohe Skulptur, die er gerne auf dem Max-Willner-Platz errichten würde. Das Werk aus Stein, Stahl und Bronze soll die Stadt Offenbach keinen Cent kosten, denn der …
Ein Zeichen der Erinnerung

Tortilla fürs Jesuskind

Offenbach ‐ Das Jesuskind liegt friedlich in der Krippe - eine gestrickte Wollmütze im Inkamuster auf dem Kopf – und im Hintergrund liegen die majestätischen Anden. Die Gesichtszüge von Maria und Josef muten indianisch an und die Heiligen drei …
Tortilla fürs Jesuskind

17 Tonnen schönster Wohlklang

Offenbach ‐ Mächtig und erhaben tönt die Annuntiata über den Mathildenplatz. Mit einem tiefen Gis erbittet die über sechs Tonnen schwere Glocke den Segen für Stadt und Land. Während am ersten Weihnachtsfeiertag auf der Berliner Straße beständig der …
17 Tonnen schönster Wohlklang

Die kulturelle Identität

Offenbach ‐ Nicht nur auf dem fußballverrückten Bieberer Berg tut sich einiges. Aufbruchsstimmung ist auch im Kulturkarree zu verspüren, ganz im Sinne des Oberbürgermeisters und seines obersten Kulturmanagers Dr. Ralph Philipp Ziegler. Von Reinhold …
Die kulturelle Identität

Gnadenfrist im Bürgerhaus

Offenbach ‐ Gemeckert wird seit geraumer Zeit - mal leiser, mal lauter. Nun ist es offiziell. So, wie’s in den vergangenen Wochen im Bürgerhaus Rumpenheim gelaufen ist, kann’s nicht weitergehen. Von Martin Kuhn
Gnadenfrist im Bürgerhaus

Bei Pfarrers Stress statt Besinnung

Offenbach ‐ Dass der Christbaum an Heiligabend schon fix und fertig geschmückt dasteht, ist eher untypisch im Haushalt von Amina Bruch-Cincar. Weil sich aber der Fotograf angekündigte hat, kommt der Pfarrerin der Gustav-Adolf-Gemeinde das …
Bei Pfarrers Stress statt Besinnung

Haft wegen Diebstahls

Offenbach (tk) ‐ Der eigentliche Fall liegt mehr als zweieinhalb Jahre zurück: Im März 2007 wurde der Rentner Werner Eschmann tot in seiner Badewanne aufgefunden. Vier Wochen später meldete die Polizei eine Festnahme. Hinter Gitter wanderte der …
Haft wegen Diebstahls

Straßen bleiben dunkel

Offenbach (mk) - Blackout in Offenbach und Teilen von Rodgau: Mitten im abendlichen Einkaufstrubel gab’s am Tag vor Heiligabend zusätzlichen Stress. Die Straßenbeleuchtung schaltete sich mit Einbruch der Dunkelheit komplett nicht ein.
Straßen bleiben dunkel

Die unermüdlichen Werber

Offenbach ‐  Es gibt Jobs, in denen der Erfolg nicht so ohne weiteres messbar ist. Der von Jürgen Amberger gehört dazu. Weshalb der städtische Wirtschaftsförderer auch ausholen muss, um zu erklären, wie das funktioniert mit dem Werben um neue Firmen …
Die unermüdlichen Werber

Viel geguckt, wenig gekauft

Offenbach ‐ Nur noch heute locken weihnachtliche Stände Kunden ins Hüttendorf in der Innenstadt. Danach wird die Bilanz wird wohl sehr durchwachsen ausfallen. Momentan bremst Matschwetter die Kunden, anfangs war’s zu warm, und als es dann winterlich …
Viel geguckt, wenig gekauft

Neuer Chef in der Chirurgie

Offenbach ‐ Eine lange Liste akademischer Qualifikationen hat er zu bieten, der neue Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie im Stadtkrankenhaus. Prof. Dr. Hans-Jürgen Kock bringt ein breites Spektrum mit, wenn er am 1. …
Neuer Chef in der Chirurgie

Rettung für das Herzstück?

Offenbach ‐ Winterpause in der dritten Liga. Die Zeit zwischen den Jahren nutzt Gerhard Plath zur Recherche im Bauarchiv. Sein Ziel, zur Freude vieler Fans: Erhaltung der Stehtribüne am Berg. Von Martin Kuhn
Rettung für das Herzstück?

Glück mit Hemmschwelle

Offenbach ‐ Pascal hatte den richtigen Dreh. Der bescherte ihm am Glücksrad den Hauptgewinn: einen Weihnachtsbaum. Ohne das Glück des Elfjährigen hätte auch dieses Jahr wieder die Oma den Christbaum spendieren müssen. Denn Pascal und seine drei …
Glück mit Hemmschwelle

Schöne Bescherung mit Kickern

Offenbach ‐ Selten kommt jemand auf eine Idee, ohne von irgendwoher einen Anstoß bekommen zu haben. Der für Peter Caligaris Weihnachtsbaum-Aktion „ kam durch Peter Arens, den Vizepräsidenten von Mainz 05 “. Von Stefan Mangold
Schöne Bescherung mit Kickern