Rabiater Motorrollerfahrer attackiert Brüderpaar

Offenbach (cor) - Zwei Brüder waren am Donnerstag mit dem Motorrad unterwegs, als sich unvermittelt ein Motorroller näherte, ihnen den Weg versperrte und beide mit einer Flüssigkeit - vermutlich Pfefferspray - attackierte.

Die 17 und 22 Jahre alten Brüder fuhren die Kaiserstraße entlang, als sie gegen 19.45 Uhr nach links auf die Bieberer Straße abbiegen wollten. Plötzlich tauchte ein Motorrollerfahrer auf, der den beiden den Weg abschnitt, als sie gerade wieder anfahren wollten.

Der Fahrer des Rollers fragte die Brüder, ob sie ein Problem hätten und sprühte unvermittelt eine Flüssigkeit auf sie. Die Polizei vermutet Pfefferspray, denn die jungen Männer spürten ein Brennen auf der Haut, ihre Augen röteten sich. Der Täter flüchtete in Richtung Berliner Straße. Während die Brüder medizinisch versorgt wurden, fahndete die Polizei nach dem rabiaten Mopedfahrer.

Hinweise nimmt die Polizei unter 069/80981234 entgegen.

Es soll sich um einen sommersprossigen Mann mit blonden Haaren gehandelt haben, der um die 1,70 Meter groß war. Er trug ein blaues Sweatshirt der Marke Adidas mit weißen Streifen und einer schwarzen Aufschrift. Der Motorroller und der Helm des Ganoven waren schwarz. Da der Flüchtige bislang nicht gefasst werden konnte, bittet die Polizei um Hinweise.  

Rubriklistenbild: © pixelio.de /Hartmut910

Kommentare