Angriff auf Radfahrer

Erst lange gehupt, dann Pfefferattacke gestartet

+

Offenbach - Übler Angriff auf einen Radfahrer: Mit Pfefferspray attackierten zwei Männer den Mann. Nun sucht das 2. Polizeirevier Zeugen, die am Samstagabend den Vorfall auf der Kaiserstraße nahe der Kreuzung Frankfurter Straße mitbekommen haben.

Gegen 19.40 Uhr hatte sich an der roten Ampel ein Radfahrer bei einer Autofahrerin erkundigt, warum sie ihn zuvor laut und langanhaltend angehupt hatte. Während sie sich nicht rührte, ergriffen plötzlich zwei Männer aus dem silbernen Mercedes die Initiative. Sie stiegen aus und sprühten ihm Pfefferspray direkt in die Augen, berichtete das Opfer der Polizei. Da er schlagartig nichts mehr sehen konnte, hörte der Angegriffene nur noch, dass die silberne C-Klasse mit quietschenden Reifen davonfuhr.

Nach seiner Beschreibung waren die beiden um die 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und trugen braune, traditionell-orientalische Kleidung. Einer von ihnen hatte eine arabische runde Kopfbedeckung auf. Zum Tatzeitpunkt befanden sich mehrere Passanten an einer in der Nähe gelegenen Bushaltestelle und müssten den Vorfall mitbekommen haben. Diese Passanten sowie andere Zeugen der Attacke werden gebeten, sich mit dem 2. Polizeirevier (Tel.: 069/80985200) in Verbindung zu setzen.

(mk)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion